Icons finden/ auskopieren

AOO/LO für die Hosentasche (USB-Stick)

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Icons finden/ auskopieren

Beitrag von Constructus » Fr, 10.09.2010 00:57

Icons (*.ico) für ältere, selbst portable gemachte OO- Versionen tauschen/ ergänzen

Ich suche Icons zur Ergänzung des Starters PStart, den ich anhand eines Musters in meine selbstgebastelte OO 1.1.0- Version eingefügt habe. Das Starten einzelner Programme funktioniert, aber vor den Startern fehlen noch Icons, die im Muster OO 1.1.5 Portable vorhanden sind. Allerdings sehen die Icons dort auch noch recht öde aus. Es gibt Vorschläge, eine Sammlung herunterzuladen; gibt es auch die Möglichkeit, die benötigten 4 oder 5 Icons aus einer vorhandenen OO- Installation herauszufischen? Ich brauche nur die Grafiken, nichts sonst. Nachgesucht habe ich zwar, finde aber keine einzelnen .ico- Dateien. Wißt ihr mehr?

Hinweise zu größeren Aktionen:
Aber soweit möchte ich erst garnicht gehen.

Mit ??

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3558
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von balu » Fr, 10.09.2010 07:43

Hallo Constructus,
gibt es auch die Möglichkeit, die benötigten 4 oder 5 Icons aus einer vorhandenen OO- Installation herauszufischen?
Ja schon, ... aber!

Ich weiss nicht was es da unter Linux gibt, aber für Win gibt es diverse Freeware Programme die nur dazu da sind um Icons aus .exe .dll .ocx ... rauszuziehen. Aber das richtige Programm dafür zu finden is nicht ganz so einfach, denn es kommt auf das Betriebssystem drauf an.

Es gibt welche die sind für Win 95, 98 und ME ganz gut und brauchbar, aber für WinXP weniger geeignet. Diese Erfahrung habe ich erst selber vor wenigen Tagen gemacht.

Die für die 9xer Systeme extrahieren die Icons "unscharf" heraus, und das sieht man unter XP und es stört. Sie haben allerdings einen Vorteil, sie funzen ganz easy und sind auch in der Handhabung fast "Idiotensicher" --{is nur so eine Redensart}--.

Also hatte ich mich auf die schnelle suche gemacht, und mich für IcoFX entschieden.

Das extrahiert die gewünschten Icons OHNE Qaulitätsverlust, ist aber in der Handhabung etwas gewöhnungsbedürftig, zumindest für mich da ich mich an die anderen Programme gewöhnt hatte. Aber wenn man es ein- zweimal gemacht hat, dann gehts auch recht einfach. Jedoch ist IcoFX mehr als nur ein Programm um Icons zu extrahieren. Es ist ein Programm womit man auch seine eigenen Icons erstellen kann, und dafür bringt es recht umfangreiche Werkzeuge mit, die man bei so einem Programm fast gar nicht vermutet. Das ganze grenzt schon fast an z.B. Photoshop, ... na ja etwas übertrieben, aber es bietet wirklich sehr viel. Die Sprache kann auf Deutsch umgestellt werden.

Wichtiger Hinweis!!!
Wenn Du in IcoFX auf die berühmt berüchtigte Taste F1 drückst, muss eine aktive Internet Verbindung bestehen da das Programm die Hilfe nicht im Paket hat, sondern nur Online zur Verfügung steht, und dann auch nur in Englisch. Leider ein dickes Problem, aber da kann ich auch nichts dran ändern.

Es gibt da aber noch eine Adresse wo man sich Portable Icon-Programme downloaden kann, falls dir IcoFX nicht zu sagt, die habe ich aber nicht getestet, guckst Du hier.

Vielleicht kennt da noch jemand anderer bessere alternativen.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von Constructus » Fr, 10.09.2010 17:59

Ja schon, ... aber!
Hallo Balu,

das "aber" ist ja recht lang...

Mir geht es allein um 4 oder 5 Logos/ Icons, die vor dem Schalter im Starter PStart plaziert werden und gleich den Blick auf den richtigen Schaltknopf lenken; Schaltfunktionen haben die dort wohl nicht. In der Programmsammlung eines OO- Paketes selbst will ich (noch) nichts ändern.
In einer OO Portabel 3.x- Sammlung fand ich ein Verzeichnis mit einer zip- Datei, die ich zunächst nicht geöffnet habe; die Suche nach *.ico mit dem Suchroboter des WIN2K brachte nichts. Auf Grund eines Tipps (ich find den einfach nicht wieder) sollte das Verzeichnis die Icons beinhalten. Aber unausgepackt??
Ich hab auch manuell die Datensammlung* dieses portablen Paketes* durchsucht nach irgendwie anders benannten Bilddateien, bin letztlich aber auch nicht fündig geworden. (Ich wollte aus dem 3.x die Grafikdateien ganz simpel herauskopieren...).
* Im Moment fällt mir kein wirklich passender Name ein; zunächst wird OO ja in einem Paket geliefert, welches dann zu einer Installation gewandelt wird; aber die portabel gemachten Datensammlungen sind ja auch keine Installationen?
Ich weiss nicht was es da unter Linux gibt, ... denn es kommt auf das Betriebssystem drauf an.
Nun, hier geht es um WIN2K auf der VirtualBox (unter Linux laufen die portablen OO ja nicht!). Allerdings hat mich die Recherche darauf gebracht, die Iconänderung später auch mal in einem festinstallierten OO auf dem Linux- BS zu probieren.
sie funzen ganz easy und sind auch in der Handhabung fast "Idiotensicher" --{is nur so eine Redensart}--.
:lol: der ""- Begriff ist Allgemeingut der deutschen Sprache; wer sich davon beleidigen läßt, ist selbst schuld!
IcoFX
Versteh ich's recht- Icons extrahieren, also herausziehen? Ich seh' mir das mal an.
...muss eine aktive Internet Verbindung bestehen da das Programm die Hilfe nicht im Paket hat, sondern nur Online zur Verfügung steht, ...
Ist nicht schlimm, meist such ich sowie quer mit der SM nach Infos zu solchen Programmen, und irgendein Hinweis auf Hilfe steckt meist irgendwo drin. Mein WIN auf der VB darf sowieso nicht ins Netz...
guckst Du hier.
Danke, ist alles aufgelistet. Ich hatte noch hier: ein Archiv heruntergeladen und entzippt, finde mich in der Sammlung aber nicht zurecht, weil alle Icons dort nicht- sprechende Namen haben. Ich müßte die testweise mal als Diaschau ablaufen lassen, vielleicht entdecke ich dort irgendwo die OO- Icons.
Vielleicht kennt da noch jemand anderer bessere alternativen.
Im Grunde möchte ich nur die Icons, die OO kurz vor der letzten Logoänderung hatte. Das neue unfarbige Zeugs ist für diesen speziellen Fall untauglich.

Bastlergrüße zum Wochenende :o

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3558
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von balu » Sa, 11.09.2010 05:35

Hallo Constructus,

ich hätte mir das lange "aber" ersparen können, wenn ich gewusst hätte was der PSTART alles kann bzw. bietet. Das weiss ich aber auch erst seit jetzt, da ich ihn mir besorgt habe. Und es zeigt mir das Du dich nicht intensiv mit ihm befasst hast, was ja mal vorkommen kann :wink:.

Eins noch vorweg.
Das "images_industrial.zip" Icon-Pak brauchst Du nicht, und kannst sie ruhig vergessen, da sie nur die Symbole in der Symbolleiste des jeweiligen Moduls (Calc, Writer...) für Datei Öffnen, Speichern etc. ersetzen.
gibt es auch die Möglichkeit, die benötigten 4 oder 5 Icons aus einer vorhandenen OO- Installation herauszufischen?
Ja, die gibt es.
Du brauchst kein externes Programm um ein anderes Icon zu setzen, denn das was Du vorhast erledigst Du mit dem PSTART selbst.

-> rechtsklick auf den Eintrag wo Du das Icon ersetzen willst
-> Bearbeiten
-> Reiter "Erweitert"
-> Icon ersetzen (optional)
-> wählen
-> Pfad und Datei auswählen
Bei einer selbst gemachten Portable 3.x.x Version wechselst Du in das Verzeichnis:
OpenOffice.org 3\program
Dort findest Du die jeweiligen Module Writer, Calc etc. und auch die soffice.exe und wählst jetzt einfach das gewünschte Modul aus, beispielsweise swriter.exe
-> öffnen
-> OK
fäddich.

PSTART geht daher und greift sich immer das 1. Icon heraus, welches sich in der ausführbaren Datei befindet. Ich erwähne das nicht umsonst, da die einzelnen Module nur ein Icon beinhalten, jedoch aber nicht die soffice.exe, die beinthaltet 40 Icons.

So, dass müsste es jetzt gewesen sein :D.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von Constructus » Sa, 11.09.2010 23:02

wenn ich gewusst hätte was der PSTART alles kann bzw. bietet. ... das Du dich nicht intensiv mit ihm befasst hast, ...
Hallo balu,

intuitiv ist nicht intensiv...? Ich hatte ja eine Installation des PStart in einem OO 1.1.5 aus dem Netz; und anhand dieses Musters habe ich versucht, die gleiche Installation im selbst portable gemachten OO 1.1.0 hinzubekommen. In diesem sind die Icons noch nicht vorhanden. Und um diese aus einer anderen, wesentlich neueren Version herauszuziehen, sollte ich PStart vom OO 1.1.0 nicht unbedingt auf ein OO 3.2.1 verweisen lassen. So wie ich PStart verstanden habe, verlinkt er lediglich auf das Icon, installiert es aber nicht. Und wenn ich dann beide OO- Versionen aus dem gemeinsamen Verzeichnis in getrennten Wegen auskopiere, ist die Verlinkung tot. Also muß ich die ico- Dateien schon ins Verzeichnis von OO 1.1.0 setzen. Das habe ich gestern noch probiert, ich habe die Icons heruntergeladen, entpackt, und 4 Dateien daraus zu Calc bis Writer in ein neues Verzeichnis in der OO 1.1.0 verfrachtet. Dann habe ich das PStart, das in der 1.1.0 eingebaut wurde, intern darauf verlinken lassen. Das Bild beim Start des PStart sieht jetzt zwar gleich wie in der OO 1.1.5 portabel aus, aber leider werden die Icons in beiden Versionen nicht unterscheidbar angezeigt. Ich vermute mal, daß die alten Versionen die Anzeige nicht hinbekommen. Die Icons im Entpack- Verzeichnis irgendwo auf dem Rechner werden aber schon gut angezeigt, scheinen also o. k. zu sein.
Das "images_industrial.zip" Icon-Pak brauchst Du nicht, und kannst sie ruhig vergessen, da sie nur die Symbole in der Symbolleiste des jeweiligen Moduls (Calc, Writer...) für Datei Öffnen, Speichern etc. ersetzen.
Danke; ich hatte mir einzelne Stränge mal als Diashow angesehen, die OO- Icons aber nicht gesehen. Dennoch bleiben die im Archiv, weil ich vielleicht mal eine neue Version OO umgestalten will. Ein früher von mir verlinkter Blog zeigt da den geeigneten Weg schon an.
gibt es auch die Möglichkeit, die benötigten 4 oder 5 Icons aus einer vorhandenen OO- Installation herauszufischen?
Ja, die gibt es. ...
...So, dass müsste es jetzt gewesen sein :D.
Danke für die Info. Wie ich aber schon bemerkt hatte, wird das so nicht funktionieren, weil eben PStart lediglich verlinkt, nicht herauskopiert. Und da Quelle und Ziel in anderen Installationen stecken, die ja auch getrennt werden können, sollte das leider nicht das geeignete Verfahren sein für meinen Fall. Aber wie zuvor geschildert, habe ich eine Lösung gefunden, die zwar Logos zeigt, aber nicht die richtigen für die OO- Module. Ich werde das im Augenblick nicht weiterführen, weil das OO 1.1.0 lediglich ein Demoobjekt ist, kein produktives System. Immerhin zeigt die Bastelei auf, daß man OO auch ohne Programmierkenntnisse gut anpassen kann.

Z. B. bei OpenOffice.org 3.2.1 || OOO320m19 (Build:9505) || OxygenOffice Professional Alpha 3.2.1 M019 - OxygenOffice Build 40 aus dem Netz ist, bis auf die portable Anpassung, das allermeiste schon drin.

Jedenfalls habe ich meine bis jetzt 8 verschiedenen Office- Versionen auf Basis von StarOffice/ OpenOffice schon mehrfach angesehen. Da gibt es schon recht deutliche Unterschiede, ohne daß ich durch die portablen Versionen eine größere Gefährdung meines Systems heraufbeschwöre.

Danke erstmal für das Interesse und die Unterstützung

Constructus

P. s.: daß die Icons auch in den s....exe drin stecken, war mir bisher unbekannt. Wieder was gelernt...
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von miesepeter » Do, 23.09.2010 12:53

Hallo Constructus,
habe deine Frage erst jetzt gelesen, die Antwort wird vermutlich nicht mehr helfen... Unter Windows kannst du mit IrfanView z.B. EXE-Dateien (evtl. auch DLL-Dateien) öffnen und enthaltenes ICON im Dialog Speichern...unter auch im Format ICO abspeichern. Wird möglicherweise in der Qualität vermindert, musst du schauen, welche der vielen Einstellungen des Exportdialogs was bewirken.
Viel Erfolg und nette Grüße aus Bayern!

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Icons finden/ auskopieren

Beitrag von Constructus » Do, 23.09.2010 19:43

Hallo miesepeter,

spät ist nicht zu spät...?

Mir ging es bei der Nachfrage ja darum, solche Symbole/ Icons in den Starter PStart zu integrieren, damit je nach OO- Abteilung unterschiedliche Symbole die Unterscheidung erleichtern und den Startfinger sofort auf die richtige Stelle lenken... Allerdings stellt Pstart auch eigentlich passende Icons nur einheitlich dar, er macht keinen Unterschied, welches Icon er gerade anzeigen soll.
Das war mal wieder ein Versuch, der bei mir gescheitert ist. Ich hab jetzt die gleiche Darstellung wie in der Vorlage, welche in einem fertig konfigurierten OO portable 1.1.5 aus dem Netz steckte. Das ist nicht weiter schlimm, es war halt ein Bastelversuch. Wäre mir der Versuch gelungen, käme ein Smilie mit ); so ist's ein neutraler Strich | als Mund... :-) bzw. :-| . Daß dies bei so einem alten Teil sein mußte, dürfte klar sein, denn neuere OO- Version haben ja das Auswahlmenü bereits integriert.

Mit einem Zwinkern ;=))

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste