bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Di, 14.11.2017 10:37

Huhu,

ich habe ein Tabellenblatt (Sheet7) mit 183x181 Zellen (C5:GA187) mit Werten zwischen -2 und +2, die ich abhängig vom Wert gern verschieden farbig darstellen möchte.

Die Vorgehensweise dazu findet sich hier: http://www.ooowiki.de/CalcFormatBedingt.html

Desweiteren habe ich ein zweites Tabellenblatt (Sheet8) mit 2x41 Zellen(A1:B41), welche jedem 0,1-Schritt zwischen -2 und +2 eine Formatvorlage (grau10 bis grau1) zuweist.

Zu guter Letzt habe ich natürlich noch die o.g. 10 Formatvorlagen erstellt...

In Zelle C5 steht nun als Formel "=IF($E$1=0;$B165+C$4;$B165*C$4)" und es wird das laut Zellformatierung korrekt auf 3 Nachkommastellen andgegebene Ergebnis angezeigt.

Ändere ich jetzt die Formel in C5 auf &STYLE(HLOOKUP(Sheet8.A1;Farben;1)), wird jedoch nicht wie eigentlich zu erwarten wäre die farbliche Formatierung gemäß SVERWEIS (HLOOKUP) und Formatvorlage angewandt, die Formatierung auf die besagten 3 Nachkommastellen geht jedoch auch flöten - respektive wird durch was auch immer überlagert - , denn unter "Format - Cells..." steht immer noch "0,000" unter "Format-Code".

Wo könnte der Hase im Pfeffer liegen? Was mache ich falsch? Wo habe ich etwas übersehen?
Liebe Grüße, Marcel

Stephan
********
Beiträge: 10101
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Stephan » Di, 14.11.2017 10:56

Wo könnte der Hase im Pfeffer liegen? Was mache ich falsch? Wo habe ich etwas übersehen?
Deine Formel ist anders als im verlinkten Wiki angegeben, denn dort steht ja:

=Tabelle1.A1&T(VORLAGE(SVERWEIS(Tabelle1.A1;Farben;2;0)))

ich habe das jetzt aber nicht getestet.

Gruß
Stephan

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Di, 14.11.2017 11:23

Da hast du wohl recht... Danke für den Hinweis. Funktioniert leider immer noch nicht.

Ich habe - für mein eigenes Verständnis - einen Test-Verweis erstellt, gleich neben der Vorlagen-Tabelle in Sheet8 (siehe Screenshot):

In Spalte D stehen Zufallszahlen im entsprechenden Wertebereich (-2 bis +2), in Spalte E werden gemäß SVERWEIS (HLOOKUP) korrekt die Werte aus Spalte B übernommen, nur eben die Formatierung gemäß der erstellten und genau so benannten Formatvorlagen (rechts im Bild) nicht.

Könnte dieses Phänomen daran liegen, dass ich noch mit 5.0.6.3 "fahre"...?
Dateianhänge
bedingte formatierung calc.JPG
bedingte formatierung calc.JPG (204.21 KiB) 440 mal betrachtet
Liebe Grüße, Marcel

Stephan
********
Beiträge: 10101
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Stephan » Di, 14.11.2017 11:41

Du selbst hast doch die Formel vor Augen und siehst das der erste Teil der Formel als Rückgabe den Text "grau10" liefert, wie kannst Du erwarten das der zweite Teil der Formel das Gleiche liefert obwohl der SVERWEIS() anders formuliert ist, nämlich statt auf Spalte 2 (im Bezugsbereich) auf Spalte 1 verweist.

(wiederum nicht getestet, sondern nur die Formel angeschaut)


Gruß
Stephan

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Di, 14.11.2017 14:12

Alter Schwede, hast DU gute Augen...! 😳

Du hast natürlich recht, das sollte schon das Gleiche sein... Ist halt nicht so einfach, ein Problem v Anfang b Ende zu durchdenken, wenn alle Nase lang Kunden anrufen...😇

Ich habe übrigens einen Verdacht, warum das nicht so funktioniert wie ich das gerne hätte; ich vermute, dass es nicht möglich ist, eine Zelle anhand ihres Wertes selbst zu formatieren - zumindest nicht mit der &T(STYLE(...-Geschichte in der Formel selbst, kann das sein?

Ich habe der Einfachheit halber den Farben-Bereich auf das Selbe Tabellenblatt kopiert/verschoben, in dem auch die zu färbenden Werte/Zellen stehen.

Wertebereich: C5:GA187
Farben-Bereich: GD5:GE45

Formel in C5: =FUNKTIONIERENDEFORMEL&T(STYLE(HLOOKUP(C5;$GD$5:$GE$45;2)))

Ergebnis: #N/A

Wo liegt der Fehler? Ich raff es einfach nicht... Iteratuonen sind aktiviert und auf Wert 100...

(Leider verweigert der PC auf Arbeit mal wieder die Ooo-Seite, so dass ich alternativ vom Smartphone aus schreiben muss)
Liebe Grüße, Marcel

Helmut_S
*
Beiträge: 16
Registriert: So, 29.10.2017 11:29

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Helmut_S » Di, 14.11.2017 16:05

Hallo Marcel, verwechselst du da nicht etwa Hlookup (WVerweis)
Formel in C5: =FUNKTIONIERENDEFORMEL&T(STYLE(HLOOKUP(C5;$GD$5:$GE$45;2)))
mit VLookup (SVerweis)?
sowie hier:
In Spalte D stehen Zufallszahlen im entsprechenden Wertebereich (-2 bis +2), in Spalte E werden gemäß SVERWEIS (HLOOKUP) korrekt
Gruß Helmut

paljass
******
Beiträge: 640
Registriert: Do, 25.10.2012 07:25

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von paljass » Di, 14.11.2017 17:39

...oder man liest den Wiki-Artikel richtig und stellt fest, dass es bei Zahlen +Vorlage () und nicht &T (vorlage)) heißen muss.

Gruß
paljass
EDV ist wie U-Boot fahren - machst du ein Fenster auf, fangen die Probleme an.

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3543
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von balu » Di, 14.11.2017 18:46

Hallo Marcel,

ganz so einfach ist das nicht mit der Funktion =VORLAGE().

Auch wenn dir schon ein paar nützliche Tipp gegeben wurden, so fehlt der wichtigste Hinweis überhaupt, der gerne übersehen wird.

Wenn eine Bedingung zutifft, und die Zelle wird mittels =VORLAGE() formatiert, dann sieht das ja wohl schon ganz gut aus.
Aber wenn die Bedingung nicht mehr zutrifft, dann wird die Zelle NICHT automatisch auf Standard zurückgesetzt. Es bleibt die letzt zugewiesene Formatierung aktiv.

Du must also eine Formel erstellen, die Sinngemäß so ausieht.

WENN(überprüfung ZAHLENWERT vorhanden; DANN anwenden der gefundenen VORLAGE; SONST anwenden der Vorlage("Standard"))

ich vermute, dass es nicht möglich ist, eine Zelle anhand ihres Wertes selbst zu formatieren - zumindest nicht mit der &T(STYLE(...-Geschichte in der Formel selbst, kann das sein?
Ich weiß jetzt nicht ob ich dich richtig verstanden habe, aber Such doch mal in der Onlinehilfe nach AKTUELL, oder auch hier im Forum.




Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Helmut_S
*
Beiträge: 16
Registriert: So, 29.10.2017 11:29

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Helmut_S » Mi, 15.11.2017 09:13

Hallo Marcel,
ich habe ein Tabellenblatt (Sheet7) mit 183x181 Zellen (C5:GA187) mit Werten zwischen -2 und +2, die ich abhängig vom Wert gern verschieden farbig darstellen möchte.
Zumindest die Farben müsstest du mit der Bedingten Formatierung doch viel einfacher hinkriegen, falls du mit LibrOffice arbeitest; Wenn es nur um die Hg-Farben geht, brauchst du nicht einmal 10 eigene Formatvorlagen. AOO4.1.4 ist da etwas eingeschränkter. Meines Wissens gibt es dafür aber eine Extention "MOTTCO" wenn ich nicht irre. Auch weitere Formatierungen (Kommastellen, usw,) müsstest du mit der Bed. Format. hinkriegen. Schau dir die Tabelle an.
Bed_Format_Grauskala.ods
(69.29 KiB) 6-mal heruntergeladen
Gruß Helmut

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Mi, 15.11.2017 10:27

balu hat geschrieben:
Di, 14.11.2017 18:46
Hallo Marcel,

ganz so einfach ist das nicht mit der Funktion =VORLAGE().

Auch wenn dir schon ein paar nützliche Tipp gegeben wurden, so fehlt der wichtigste Hinweis überhaupt, der gerne übersehen wird.

Wenn eine Bedingung zutifft, und die Zelle wird mittels =VORLAGE() formatiert, dann sieht das ja wohl schon ganz gut aus.
Aber wenn die Bedingung nicht mehr zutrifft, dann wird die Zelle NICHT automatisch auf Standard zurückgesetzt. Es bleibt die letzt zugewiesene Formatierung aktiv.

Du must also eine Formel erstellen, die Sinngemäß so ausieht.

WENN(überprüfung ZAHLENWERT vorhanden; DANN anwenden der gefundenen VORLAGE; SONST anwenden der Vorlage("Standard"))

ich vermute, dass es nicht möglich ist, eine Zelle anhand ihres Wertes selbst zu formatieren - zumindest nicht mit der &T(STYLE(...-Geschichte in der Formel selbst, kann das sein?
Ich weiß jetzt nicht ob ich dich richtig verstanden habe, aber Such doch mal in der Onlinehilfe nach AKTUELL, oder auch hier im Forum.




Gruß
balu
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Da sich meine Werte jedoch ausschließlich zwischen -2 und +2 bewegen, trifft stets eine der erstellten Formatvorlagen zu. Dank der CURRENT()- bzw AKTUELL()-Funktion habe ich jetzt auch hinbekommen, was ich haben wollte:

Formel in C5 ist nun =IF($E$1=0;$B5+C$4;$B5*C$4)&T(STYLE(VLOOKUP(CURRENT();$GD$5:$GE$45;2)))

Nun habe ich aber noch eine weitere Frage zu den Formatvorlagen. Gibt es eine Möglichkeit, eine Art variable Formatvorlage zu erstellen, die stets das in einer Bezugszelle verwendete Format verwendet, OHNE für jede Änderung aller 10 verwendeten Formate jedemal 10 neue FV zu erstellen bzw. zu aktualisieren?

Quasi anstatt

"Suche Zellwert in Farbtabelle und wende die FV an, die so heißt wie in der Zelle daneben angegeben"

etwas wie "Suche Zellwert in Farbtabelle und verwende das in dieser Zelle eingestellte Format" ?
Liebe Grüße, Marcel

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Mi, 15.11.2017 12:50

paljass hat geschrieben:
Di, 14.11.2017 17:39
...oder man liest den Wiki-Artikel richtig und stellt fest, dass es bei Zahlen +Vorlage () und nicht &T (vorlage)) heißen muss.

Gruß
paljass
...oder man verkneift solch dusselige Kommentare einfach, da schlicht nicht zielführend. Ich mache das Ganze hier auf Arbeit, hin und wieder unterbrochen von gelegentlichen Kundenanrufen, "darf" mich mit ner englischen und veralteten LO-Version herumschlagen und arbeite mich unter vorgenannten Umständen in diese Formatvorlagen-anhand-des-Zellwertes-anwenden in eben diese Materie ein.

Da du offenbar stets jede noch so komplexe Materie im ersten Durchgang vollumfänglich und fehlerfrei erfasst, fehlt es dir natürlich an der zur Beantwortung von Anfängerfragen nötigen Empathie. Frage somit: Was machst du eigentlich hier?
Liebe Grüße, Marcel

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3543
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von balu » Mi, 15.11.2017 13:39

Hallo Marcel,
...oder man verkneift solch dusselige Kommentare einfach, da schlicht nicht zielführend. ....
Wenn ich gewusst hätte das Du mit so einer frechen Antwort daher kommst, dann hätte ich mir meine vorherige Antwort gespart und nicht gepostet. Auch wenn Du dich bei mir bedankt hast.

Ich könnte dir wohl einen Tipp/Antwort geben bezüglich deines
Quasi anstatt
Problems, aber das werde ich mir jetzt tunlichst verkneifen. Genau so wie deine anderen gestarteten Threads, da werde ich mich schlicht raushalten.

Ich habe Fertig.



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Mi, 15.11.2017 17:04

Hallo Balu,

wenn man sich in Foren mit Anfängerfragen outet und dann solch hilfreiche Tipps wie "...hättest du mal das und jenes genau gelesen...", ist das nicht zielführend, oder irre ich da? Zumal ich ja ausführlichst erläutert hatte, warum ich gerade diesen kleinen Unterschied - "+(Style..." bzw &T(Style..." - nicht oder zu spät gesehen hatte...

Abgesehen davon war dieser kleine, leicht zu übersehende Syntax-Unterschied nicht die Ursache des Problems, da es trotz Korrektur desselben noch immer bestand - das Problem war die scheinbare Unmöglichkeit, die Formatierung einer Zelle von deren Zellwert selbst abhängig zu machen; im verlinkten Tutorial wird ja nur beschrieben, wie es mit einer angrenzenden Zelle möglich ist...

Ein positives Beispiel für einen zielführenden Hinweis auf einen Denk- oder DAU-Fehler ist übrigens die Antwort von Helmut_S vom 14.11. 17:05 Uhr.

Ob und wie weit du dich beim Beantworten weiterer Anfragen nun zurückzuhalten gedenkst, obliegt deiner eigenen Entscheidung - Hilfe ist freiwillig. Allerdings solltest du bei der Beurteilung augenscheinlich "frecher" Reaktionen auf minder qualitative "Tipps" auch Ursache und Wirkung berücksichtigen.

Viel Spaß noch,

LG, Masl


Masl75
**
Beiträge: 45
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: bedingte Formatierung mittels SVERWEIS und Formatvorlagen

Beitrag von Masl75 » Mi, 15.11.2017 20:53

Guten Abend und vielen Dank, allerdings sehe ich nicht, wie mir dieser Thread bei meiner Frage/Problematik helfen könnte. Die SVERWEIS-Funktion als solche ist mir durchaus geläufig, nur hatte ich bisher noch keine bedingten Formatierungen damit zugeordnet, schon gar nicht als Teil einer Funktion.

Das OT-Thema ist übrigens gelöst. Trotzdem vielen Dank für die Verlinkung.
Liebe Grüße, Marcel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste