Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

KobaltPROD

Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von KobaltPROD »

Hallo,
Wir benutzen in unserer Firma .xlsx Tabellen für die Dispo. Oben im Büro sitzen also einige Leute, die in die Dispo-Tabelle reinschreiben wer wann wo was zu tun hat. Wir andere lesen das da nur raus, schreiben aber nichts rein. So ist das auch mit den Rechten geregelt. Wir können nur lesen, die oben lesen und schreiben.
Seit neuestem ist es allerdings so, dass wir die Dispo (in der Regel) nicht mehr über OO Calc öffnen können, sondern nur noch über Exel (->.xlsx-Datei heile). Andere Tabellen lassen sich mit Open Office problemlos öffnen (->OO heile). Versuchen wir die Dispo mit OO zu öffnen passiert einfach gar nichts. kein Fester. der weg über Datei>Öffnen klappt auch nciht.

Dieses Problem besteht allerdings nur so lange, wie eine Kollegin oben im Büro die Dispo zum bearbeiten geöffnet hat. Hat eine andere Kollegin die Dispo geöffnet besteht das Problem nicht.
Könnte es sein, dass MS Exel der ersten Kollegin irgendwie durch eine Einstellung verhindert, dass wir das hier öffnen können? Durch irgendwelche Rechte? Und wenn ja, wie kann ich das ändern? Ich habe keine solche Einstellung gefunden.

Vielen Dank!

LG

Kobalt

PS.: Wir nutzen Windows, die oben MAC

tl;dr: hat eine Kollegin eine Tabelle zum bearbeiten geöffnet können wir nicht mehr darauf zugreifen. wieso?

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von Constructus »

Hallo KobaltPROD,

geht es eigentlich noch schlimmer bei euch? Unter MAC mit MSO neuesten Typs arbeiten, das Ergebnis unter WIN mit einem freien Office öffnen? :(
Eine Abhilfe wäre sicher möglich, wenn zumindest unter MAC auch AOO / LibO genutzt würde. Für solche Dispopläne müßte wahrscheinlich AOO / LibO völlig ausreichen; sogar eine Datenbank könnte damit angelegt werden.
Sollten aber Dokumentationspflichten dem entgegenstehen (!), wäre es sicher sinnvoll, wenn ihr im Betrieb ebenso das gleiche Office nutzen würdet, welches die Ersteller verwenden. Ihr seht ja, welche Schwierigkeiten der Programmkuddelmuddel bringt...

Wie Bearbeitungssperren gesetzt werden, sollte eure DV- Abteilung zumindest wissen. Sonst scheint ihr da ein Vabanquespiel zu betreiben...

Aber vielleicht weiß hier jemand Zielführenderes

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

KobaltPROD

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von KobaltPROD »

Hallo,

Vielen Dank schonmal für die erste Reaktion auf mein Problem.
Unter MAC mit MSO neuesten Typs arbeiten, das Ergebnis unter WIN mit einem freien Office öffnen?

Ihr seht ja, welche Schwierigkeiten der Programmkuddelmuddel bringt...
So ein Kuddelmuddel ist das jetzt nicht. Die einen Nutzen halt das eine Programm, wir Anderen das andere. Wir nutzen Open Office hier lediglich, weil es kleine Vorteile für uns in der Anzeige hat.
Und Apple und Microsoft sind jetzt zwar nicht die größten Freunde, können aber doch trotzdem Programme füreinander Entwickeln, die in der Regel ordnungsgemäß laufen. Zumal es sich hier jetzt nicht um besonders komplexe Tabellen handelt.
Wie Bearbeitungssperren gesetzt werden, sollte eure DV- Abteilung zumindest wissen. Sonst scheint ihr da ein Vabanquespiel zu betreiben...
Wir wissen wie Bearbeitungssperren gesetzt werden. Sind sie ja auch. Wir fahren den Laden hier nicht vor die Wand. Meine Frage zielt eher darauf ab, ob es irgendwo tief im System oder sonstwo ein Häkchen gibt, das wir dann leider doch nicht kennen.
Es funktioniert ja auch alles soweit hier. Es ist nur ein Computer von einer Kollegin, der scheinbar irgendwo eine andere Einstellung hat.

LG

Kobalt

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von lorbass »

KobaltPROD hat geschrieben:Seit neuestem ist es allerdings so, […]
Lässt sich im Nachhinein noch feststellen, ob ein bestimmtest Ereignis in dem in Frage kommenden Zeitraum dieses „Seit neuestem“ mit der Verhaltensänderung korreliert? Vermutlich nicht…

Deinen Ausführungen entnehme ich, dass das Problem mit genau einer Excel-Datei im OOXML-Format zusammenhängt, die von nur einer Kollegin geändert und geschrieben wird. Die Kollegin als Person dürfte als Fehlerquelle ausscheiden, also tritt ihr Rechner an ihre Stelle als Fehlerquelle, denn die Datei habt ihr ja schon durch eure Überlegung ausgeschlossen:
KobaltPROD hat geschrieben:[…] nicht mehr über OO Calc öffnen können, sondern nur noch über Exel (->.xlsx-Datei heile)
Dieser alternativlosen Schlussfolgerung kann ich mich nun allerdings nicht anschließen. Wer sagt denn, um nur ein Beispiel zu nennen, dass Excel nicht einfach nur toleranter mit den eigenen Fehlern umgeht, oder – anders herum betrachtet – Calc stringenter die zugrunde liegenden Normen anwendet und deshalb bestehende Fehler nicht ignoriert?

Worauf ich hinaus will: Hab ihr schon mal versucht, die fragliche Excel-Datei mit Excel mit Datei → Speichern unter… komplett neu zu speichern und diese »frische« Datei mit OpenOffice zu öffnen?

Gruß
lorbass

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von Constructus »

lorbass hat geschrieben:
KobaltPROD hat geschrieben:[…] nicht mehr über OO Calc öffnen können, sondern nur noch über Exel (->.xlsx-Datei heile)
Dieser alternativlosen Schlussfolgerung kann ich mich nun allerdings nicht anschließen. Wer sagt denn, um nur ein Beispiel zu nennen, dass Excel nicht einfach nur toleranter mit den eigenen Fehlern umgeht, oder – anders herum betrachtet – Calc stringenter die zugrunde liegenden Normen anwendet und deshalb bestehende Fehler nicht ignoriert?

Worauf ich hinaus will: Hab ihr schon mal versucht, die fragliche Excel-Datei mit Excel mit Datei → Speichern unter… komplett neu zu speichern und diese »frische« Datei mit OpenOffice zu öffnen?
Hallo lorbass,

wäre es grundsätzlich auch möglich, daß die Datei im Excel oder im Calc mit einem Dateischutz versehen wurde? Seltsam dabei wäre aber, daß die Datei wieder frei im OO zugänglich ist, wenn die Kollegin von KobaltPROD "abgeschaltet" hat.

Hallo KobaltPROD,

wenn euch die Sache wichtig ist: Ist der Dateiinhalt geheim? Wenn nein, könntest Du mal eine Dateikopie (zusammen mit der Kollegin) testen, und wenn sie dann immer noch die Fehler hat, hier anonymisiert einstellen? Entweder mittels Filehoster oder mit Deiner Anmeldung hier im Forum?

Ich kenne mich mit solchen Problemen eher theoretisch bis garnicht aus, aber die Sachkenner dürften alsbald aus dem Urlaub zurücksein...

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

KobaltPROD

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von KobaltPROD »

Hallo,
Es kommt ja richtig was ins Rollen hier :D

@lorbass:
Lässt sich im Nachhinein noch feststellen, ob ein bestimmtest Ereignis in dem in Frage kommenden Zeitraum dieses „Seit neuestem“ mit der Verhaltensänderung korreliert? Vermutlich nicht…
leider nicht.
KobaltPROD hat geschrieben:[…] nicht mehr über OO Calc öffnen können, sondern nur noch über Exel (->.xlsx-Datei heile)


Dieser alternativlosen Schlussfolgerung kann ich mich nun allerdings nicht anschließen. Wer sagt denn, um nur ein Beispiel zu nennen, dass Excel nicht einfach nur toleranter mit den eigenen Fehlern umgeht, oder – anders herum betrachtet – Calc stringenter die zugrunde liegenden Normen anwendet und deshalb bestehende Fehler nicht ignoriert?

Worauf ich hinaus will: Hab ihr schon mal versucht, die fragliche Excel-Datei mit Excel mit Datei → Speichern unter… komplett neu zu speichern und diese »frische« Datei mit OpenOffice zu öffnen?
Da hast du allerdings recht, meine Schlussfolgerung ist ein bisschen zu alternativlos gewesen. allerdings lässt sich die Datei ja problemlos öffnen wenn die Kollegin "abgeschaltet" hat. Von Daher gehe ich noch immer davon aus, dass die Datei heile ist. Das mit dem neu Speichern kann ich gerade leider nicht ausprobieren, da, naja, die Kollegin gerade "abgeschaltet" hat. (ihr seht schon, dass unser Problem hier ein bisschen merkwürdig ist)

Danke für deine Mühe!

@Constructus:
...hier anonymisiert einstellen?
Ich werde das mit der Kopie Morgen mal testen. Der Dateiinhalt ist zwar nicht geheim, dennoch fühle ich mich aber nicht wohl dabei, die hier zugägnlich zu machen, da darin hinweise auf unsere Kunden sind und so.


Allerdings gehe ich ja auch noch nciht davon aus, dass die Datei einen knicks hat (siehe @lorbass). Ich denke eher, dass die Quelle des Problems der Computer bzw eine Software auf dem Computer der Kollegin ist.

Danke,

LG

KObaltPROD

gast freedom

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von gast freedom »

dennoch fühle ich mich aber nicht wohl dabei, die hier zugägnlich zu machen,
da darin hinweise auf unsere Kunden sind und so.
Constructus meinte ja
hier anonymisiert einstellen
heißt, original Text braucht für uns nicht erkennbar sein, da er (für uns) nicht von Bedeutung ist.

KobaltPROD

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von KobaltPROD »

Constructus meinte ja

hier anonymisiert einstellen


heißt, original Text braucht für uns nicht erkennbar sein, da er (für uns) nicht von Bedeutung ist.
ah ja stimmt. trotzdem möchte ich hier nichts hochladen. sry

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Können .xlsx nicht öffnen (Rechte?)

Beitrag von Constructus »

KobaltPROD hat geschrieben:
Constructus meinte ja
hier anonymisiert einstellen
heißt, original Text braucht für uns nicht erkennbar sein, da er (für uns) nicht von Bedeutung ist.
ah ja stimmt. trotzdem möchte ich hier nichts hochladen. sry
Nun KobaltPROD,

wenn Du hier Hilfe erhoffst, wäre es für die Experten hier (die OO- Sezierer 8) u.a., nicht ich) hilfreich, wenn die die Originaldatei nachsehen könnten. Hier hat es bei solchen Aktionen schon Überraschungen gegeben, an denen sich die TE die Zähne ausgebissen haben, die Helfer aber fast direkt den entscheidenden Tipp hatten.

Du kannst ja z.B. mit Suchen & Ersetzen in verschiedenen Schritten und mit verschiedenen Buchstaben einen Text so unkenntlich machen, daß daraufhin auf niemanden mehr geschlossen werden kann, die Fehler im Hintergrund dabei aber erhalten bleiben.

Sonst fürchte ich, daß Du noch stundenlang diskutieren kannst, aber den entscheidenden Tipp nicht bekommst.

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Antworten