Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3682
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von balu » Mo, 27.11.2017 12:19

Ist das denn so schwer zu verstehen?

Datei!


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Toxitom
********
Beiträge: 3500
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Toxitom » Mo, 27.11.2017 12:33

Hey,
Da kann ich dich beruhigen, da ist nichts geschützt in diesem Blatt - und auch nicht in der gesamten Datei,
höchstens auf anderen, nicht mit diesem im Zusammenhang stehenden Blättern...
Hmm Widerspruch in sich. Entweder ist in der Datei nix geschützt - oder es sid doch Tabellenblätter geschützt. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Du glaubst, die geschützten Blätter haben nichts mit dem Code zu tun.

Ist auch nur ein Blatt geschützt lasssen sich Formatvorlagen nicht mehr verändern. Generell....

Das führt dann auch genau zu dem von Dir dargestellten Fehler.

Und solche Informationen sind eben wichtig... also: nicht wundern über solche Fragen.

Nachtrag zu Deiner Frage:
..die Eigenschaften der Variablen namens neuerZellstyle laut Objektüberwachung passen in ihrer Anzahl kaum auf den Bildschirm. Zum größten Teil steht gar kein Wert oder "" oder Null.
Welche Eigenschaft der Variablen müsste denn konkret welchen Wert haben, sodass man weiß, dass das Makro seinen Job gemacht hat?
Deswegen ja auch die Empfehlung, einen Objektinspektor wie XRAY oder MRI zu nutzen. Im übrigen kannst Du ja auch scrollen. Und welchen Wert die Variable haben müsste? Ist das wirklich Dein Ernst? Ist das so naiv oder einfach mal so dahingesagt?
Wenn Du einem Objekt eine Eigenschaft zuweist - in dem Fall deinem Objekt "neuerZellsyle" die Eigenschaft Name = "xyz" (neuerZellsyle.setName("xyz")) und Du in der nächsten Zeile das Objekt prüfst (xray neuerZellstyle) und dort unter der Eigenschaft "Name" nix steht - dann ist wohl etwas schiefgelaufen, oder? Und so kann man sich durchaus seinen eignen Code debuggen ud prüfen.

VG
Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Masl75 » Mo, 27.11.2017 13:02

balu hat geschrieben:
Mo, 27.11.2017 12:19
Ist das denn so schwer zu verstehen?

Datei!


Gruß
balu
Im Prinzip nicht, aber wenn du wüsstest, was ich berufsbedingt schon alles erlebt habe... ;-P

Ich habe die originaldatei unter neuem namen gespeichert und die vorhandenen sechs tabellenblätter zur sicherheit durch leere ersetzt, um mögliche Fehler bei der Adressierung des korrekten Blattes im vorfeld zu vermeiden. (Sheet8 ist eine art versuchstabelle, um die Auswirkungen der funktionsüberlagerungen sichtbar zu machen und hat keinen programmiertechnischen Bezug zu Sheet7)

EDIT: Dummerweise ist die Datei angeblich zu groß, um sie hier anzuhängen... Was nu, sprach das Gnu? Wie kann ich dir/euch die Datei zukommen lassen?

LG, Masl
Liebe Grüße, Marcel

Toxitom
********
Beiträge: 3500
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Toxitom » Mo, 27.11.2017 13:11

..Wie kann ich dir/euch die Datei zukommen lassen?
Gar nicht. Wenn Du die Datei eh verändert hast ist es hier auch nicht hilfreich. Alle Informationen sind doch längst diskutiert und die hier geposteten Codes funktionieren.

Nur bei Dir offensichtlich nicht. Der erste Schritt wäre doch, dass Du den Code selbst einmal in einer neuen Datei testest. Geht er dort auch nicht, hast Du ein anderes Problem. Geht er nur in Deiner spezillen Datei nicht, so nützt es auch nichts, eine geänderte Datei zur Verfügung zu stellen ... da kann schliesslich das Verhalten völlig anders sein.

VG
Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3682
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von balu » Mo, 27.11.2017 13:54

Masl75 hat geschrieben: Im Prinzip nicht, aber wenn du wüsstest, was ich berufsbedingt schon alles erlebt habe...
Ja klar doch!
Wir drei, Stephan, Tom und ich sind hier langjährige Mitglieder mit doch wohl reichlich allgemeiner Erfahrung. Und wenn wir um eine Datei bitten, dann meinen wir auch Datei und keinen Code und keine Bilder.

So viel dazu, und gut is.

Wenn Du die Datei hier nicht anhängen kannst, dann könntest du auch einen externen freien File-Hoster nehmen.

Aber Du kannst ja auch erstmal ganz einfach folgendes versuchen.
- Befreie alle Tabellenblätter von "Tabelle schützen". Also hebe den Blattschutz auf
- deaktiviere den Beobachter
- führe das Makro in einem rutsch aus, also nicht in Einzelschritten, und auch nicht in Prozedurschritten.


Ich habe es probiert, mit aktivem Blattschutz in meiner Beispieldatei das Makro zu starten. Ergebnis: Exakt die gleiche Fehlermeldung an exakt der gleichen Stelle wie bei dir.
Egal ob nur das eine Blatt geschützt war, oder ein neu hinzugefügtes welches alleine den Blattschutz besas und das andere nicht, es kam dann immer zu der gleichen Fehlermeldung.

Probier das ruhig mal in meiner Beispieldatei aus, und teile uns dann das Ergebnis mit.

Ach ja! Habe natürlich in beiden von mir schon genannten Officen das ganze getestet.



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Masl75 » Di, 28.11.2017 12:31

balu hat geschrieben:
Mo, 27.11.2017 13:54
Masl75 hat geschrieben: Im Prinzip nicht, aber wenn du wüsstest, was ich berufsbedingt schon alles erlebt habe...
Ja klar doch!
Wir drei, Stephan, Tom und ich sind hier langjährige Mitglieder mit doch wohl reichlich allgemeiner Erfahrung. Und wenn wir um eine Datei bitten, dann meinen wir auch Datei und keinen Code und keine Bilder.
Gut zu wissen, dass es noch Leute gibt, die das meinen was sie sagen... :-D Das gibt Hoffnung...
So viel dazu, und gut is.

Wenn Du die Datei hier nicht anhängen kannst, dann könntest du auch einen externen freien File-Hoster nehmen.
Daran dachte ich auch schon. Könnt ihr mir einen empfehlen? Wenn möglich einen ohne vorherige Zwangsregistrierung - einfach hochladen und Link teilen, fertig(?)
Aber Du kannst ja auch erstmal ganz einfach folgendes versuchen.
- Befreie alle Tabellenblätter von "Tabelle schützen". Also hebe den Blattschutz auf
Schon erledigt! Und siehe da: das Makro läuft ohne Fehlermeldung durch. Warum auch immer ein Blattschutz auf Blatt 2 oder 3 einen Einfluss auf eine Makro hat, dass ausschließlich mit Daten und Objekten auf Blatt 7 hat...
- deaktiviere den Beobachter
- führe das Makro in einem rutsch aus, also nicht in Einzelschritten, und auch nicht in Prozedurschritten.
Das Makro läuft nun schonmal ohne Fehlermeldung durch, leider passiert noch nicht das, was passieren soll: und zwar, dass sich 181x183 Zellen entsprechend der in der SVERWEIS-Tabelle angegebenen - und dank des Makros korrekt erstellten - Formatvorlagen färben. Dafür sollte es doch völlig unerheblich sein, dass die mittels des Makros zur besseren Visualisierung ebenfalls eingefärbten Zellen in der SVERWEIS-Tabelle nicht der jeweils namentlich entsprechenden FV zugewiesen sind?
Ich habe es probiert, mit aktivem Blattschutz in meiner Beispieldatei das Makro zu starten. Ergebnis: Exakt die gleiche Fehlermeldung an exakt der gleichen Stelle wie bei dir.
Egal ob nur das eine Blatt geschützt war, oder ein neu hinzugefügtes welches alleine den Blattschutz besas und das andere nicht, es kam dann immer zu der gleichen Fehlermeldung.

Probier das ruhig mal in meiner Beispieldatei aus, und teile uns dann das Ergebnis mit.

Ach ja! Habe natürlich in beiden von mir schon genannten Officen das ganze getestet.



Gruß
balu
Liebe Grüße, Marcel

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Masl75 » Di, 28.11.2017 12:38

UPDATE!!!

Es fungsioniäärd! :-DDD Hätte vielleicht mal F9 drücken sollen... *facepalm*
Liebe Grüße, Marcel

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3682
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von balu » Di, 28.11.2017 13:23

Herzlichen Glühstrumpf, das es nun ändelich funzt. :lol:

Ich hätte da aber noch einen kleinen Tipp für dich, der mir erst auffiel als ich in deiner Antwort etwas von F9 las.
Klick doch mal hier.
Und dann noch besonders hier.

Viel Erfolg und natürlich viel Spaß. 8)


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: Zelle per Makro Farbe aus RGB-Werten zuweisen

Beitrag von Masl75 » Mi, 29.11.2017 12:58

Moin Balu,

vielen Dank für die weiterführenden Tipps bzgl der automatischen Berechnung. In meinem Fall war es sogar so, dass diese AB gar nicht deaktiviert waren - trotzdem zeigte sich der Erfolg erst nach dem Drücken von F9... Ist jetzt aber egal, hauptsache, es funktioniert endlich.

Mir brennt noch eine andere, eher allgemeine Frage zu Calc unter den Nägeln, aber die stelle ich der Übersicht halber in nem separaten Thread, sonst meggan die Adminse noch... ;-)

Bis hier her nochmal vielen lieben Dank für die ganzen zahllosen Tipps und Anregungen,

LG, Masl

Antworten