GELÖST: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

GELÖST: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk

Beitrag von ecki-sachse » So, 27.03.2016 18:56

Hallo liebe OO-Gemeinde,

Meine Netzwerkstruktur:
1 Rechner (Server) mit WIN 8.1, 64bit und OO 4.1.1
2 Rechner (Clienten) mit Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit und OO 4.1.1
1 Rechner (Client) mit WIN XP und OO 4.1.1
Clienten über OpenVPN verbunden mit dem Server
Plattform = samba

Problem:
(Betrifft alles nur die Linux-Client-Rechner und das da installierte OpenOffice)

- In OO lassen sich über den Dialog "Datei öffnen" keine Dateien aus dem Netzwerk öffnen, wenn gleich ich die Freigaben erreiche
- Nach Anweisung "Datei öffnen" schließt sich der Dialog und das wars.
- Lokale Dateien lassen sich allerdings öffnen

- In Text und Tabellendokumenten kann ich keine Links zu Netzwerkfreigaben über den Dialog "Einfügen / Hyperlink" einrichten.
- Ich erreiche diese Freigaben zwar aber das Feld, welches den Link letztendlich abbildet, bleibt leer.
- Lokale Dateien lassen sich allerdings verlinken
- Wenn ich über "Nemo" (Dateiexplorer) den Link zur Netzwerkfreigabe / Datei kopiere und in den Dialog "Einfügen / Hyperlink"manuell einfüge, wird das angenommen und geht auch. Das ist aber nur ein sehr komplizierter Weg und nicht im Sinne des Erfinders (max. "Krücke")

Das Netzlaufwerk zu mounten habe ich versucht, da scheitere ich aber derzeit noch an der Umsetzung. Ich habe mich hier https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs/ durchgewurstelt, scheitere aber am W-Lan-Start noch vor der Benutzeranmeldung, weshalb mir der Eintrag in der fstab derzeit nichts bringt. Mit dem Programm PyNeighborhood klappt´s auch nicht, das zeigt mir zwar mein Netzwerk und sogar den Server aber nicht die Freigabe. Und so geht das schon seit Wochen.

Ich will Linux Mint gern als Alternative zu WINXP nutzen, komme hier aber einfach nicht weiter.

Danke schon mal allen Helferlein

P. S.: Habe heute mal noch auf einem der beiden Linux-Clienten OO 4.1.2 installiert - Problem bleibt leider bestehen!
Zuletzt geändert von ecki-sachse am Mo, 04.04.2016 08:00, insgesamt 1-mal geändert.

Hiker
***
Beiträge: 97
Registriert: Mo, 08.09.2014 21:34
Wohnort: Berlin

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von Hiker » Di, 29.03.2016 08:47

Hallo,

das sieht erstmal nicht nach einem OO-Problem aus. OO bringt keinen Netzwerk-Zauberkasten mit, der Probleme löst.
Evtl wirst Du da in einem Mint-Forum mehr Erfolg haben.

MfG, Jörn
Libre Office 5.1.1 (Win8.1 Pro) / Libre Office 4.2 (Win 7) / AOO (Win 7)

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

LinuxMint, Netzwerk

Beitrag von miesepeter » Di, 29.03.2016 08:52

ecki-sachse hat geschrieben:Das Netzlaufwerk zu mounten habe ich versucht, da scheitere ich aber derzeit noch an der Umsetzung. Ich habe mich hier https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs/ durchgewurstelt, scheitere aber am W-Lan-Start noch vor der Benutzeranmeldung, weshalb mir der Eintrag in der fstab derzeit nichts bringt.
Also ich baue mir alle Netzwerkverbindungen mit https://wiki.ubuntuusers.de/gvfs-mount/ ... -Einbinden auf. Stabil und tranparent.
Kannst du automatisch starten oder händisch.
Ob das für deine Konfiguration Sinn macht, solltest du mal ausprobieren.

CIFS ist komplizierter im Aufbau, würde ich erst später rangehen...

Ciao

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 09:33

Hallo hiker,

ich habe schon im Linux-Mint-Forum eine Frage laufen. Da bekam ich u. A. die Antwort: Das sieht eher nach einem Problem von OO aus, wende Dich mal in so ein Forum! Aber trotzdem Danke - Ist nur etwas zum schmunzeln :D

Hallo miesepeter,

ich werde Deinen Tipp mal versuchen. Vielleicht lässt sich über gemountete Laufwerke mein Problem lösen. Ich melde mich dazu zurück. ...

Gruß ecki-sachse

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von hylli » Di, 29.03.2016 10:25

Wenn Du sowieso dabei bist Deine Clients auf Linux Mint umzustellen:
Was spricht dagegen, auch den Server-PC auf Linux Mint umzustellen und dadurch wieder ein homogenes Umfeld zu schaffen?

Hylli :
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 14:37

Hallo hylli,

das leider noch bestehende Problem, dass einige Hersteller von Software keine Linux-Versionen bestimmter Gewerbe-Software bereitstellen und es dafür bislang keine Alternative gibt. Beispiele dafür sind Banking-Software für Sparkassen oder Arztprogramme. Mit Wine und CrossOver kommt man da auch nicht weiter. Die Systemvoraussetzungen sind zu tiefgreifend, das würde richtig Arbeit bedeuten. VirtualBox o. Ä. ist in dem Sinne auch nicht die Erfüllung, da braucht man dann auch wieder mind. eine WIN-Lizenz. Das ist mir alles noch nicht die richtig saubere Lösung. Sonst hätte sich das Problem sofort mit WIN erledigt. :D

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von hylli » Di, 29.03.2016 15:00

Naja, Banking-Programme unter Linux gibt es durchaus, die auch mit Sparkassen funktionieren.

Das reicht von kostenlos (z.B. Hibiscus) bis kommerziell (z.B. Moneyplex).

Wenn allerdings EBICS ins Spiel kommt, wird es natürlich schwieriger. Ebenso könnte die Datenübernahme aus den Windows-Programmen natürlich ein Problem darstellen.

Ich selbst nutze privat seit Juli 2008 nur noch Hibiscus unter Ubuntu bzw. zwischenzeitlich unter Linux Mint.

Arztprogramme sind dann wohl nochmals spezieller, allerdings gäbe es da immerhin auch ein Projekt "GNUmed":
http://wiki.gnumed.de/bin/view/Gnumed/WebHomeDE

Für GNUmed Server bzw. Client wurden erst vor wenigen Tagen neue Versionen herausgebracht, scheint also auch in aktueller Entwicklung zu sein.

Gibt auch noch andere Programme in diesem Bereich, je nach Bedarf:
http://www.open-emr.org/wiki/index.php/OpenEMR_Features

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 15:41

SO, ICH KOMME DER LÖSUNG WOHL NÄHER.

Erst mal danke hylli, Deine Hinweise zu Software sind sehr gut. Die Bankingsoftware schau ich mir mal an, der Arztsoftware widme ich mich mal ganz intensiv - von dem neuen Projekt wußte ich noch nichts - das wären ja mal Ansätze in die richtige Richtung.

ZUM EIGENTLICHEN PROBLEM:
Wenn ich, wie hylli beschrieben, mit gvfs Netzwerkordner einbinde, dann passiert folgendes Kuriosum

Quäle ich mich über die Anwendung OpenOffice "Datei öffnen" durch den Pfad /run/user/gvfs/Server/Freigabe ... gewünschte Datei, dann kann ich öffnen, abspeichern und sogar linken. Das ist prinzipiell ja schon mal richtig gut :D !!!

Lege ich aber ein Lesezeichen an, um diesen m. u. ewig langen Pfad abzukürzen, bin ich beim Ausgangspunkt meines Problemes (siehe ersten Post)

WELCHE MÖGLICHKEIT HÄTTE ICH DENN NOCH, DEN MOUNTPUNKT ABZUKÜRZEN? Bspw. /media/Server/Freigabe oder sowas?

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von hylli » Di, 29.03.2016 16:43

...Wenn ich, wie hylli beschrieben, mit gvfs Netzwerkordner einbinde...
Das war @miesepeter! ;)

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 17:26

Ach sorry, miesepeter - das waren natürlich Deine Lorbeeren.

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von hylli » Di, 29.03.2016 18:28

ecki-sachse hat geschrieben:WELCHE MÖGLICHKEIT HÄTTE ICH DENN NOCH, DEN MOUNTPUNKT ABZUKÜRZEN? Bspw. /media/Server/Freigabe oder sowas?
Mit einer symbolischen Verknüpfung?

Zitat aus dem Link von @miesepeter:
Wegen des sehr komplizierten Zugriffspfades und Namens empfiehlt es sich, für die eingebundenen Freigaben einfacher zugängliche Symbolische Verknüpfungen einzurichten.
Erläuterung siehe hier:
https://wiki.ubuntuusers.de/ln/#Symboli ... nuepfungen

Allerdings bin ich mir nicht suicher, was Du damit gemeint hast:
ecki-sachse hat geschrieben:Lege ich aber ein Lesezeichen an, um diesen m. u. ewig langen Pfad abzukürzen
Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 19:43

@hylli: Mit "Lesezeichen setzen" meine ich die Möglichkeit, die mir Nemo bietet. Man nehme einen Netzwerk- oder einen lokalen Pfad und lege ein Lesezeichen an. Dieses erscheint dann in der linken Menüspalte, wo auch "Eigene Dateien", "Schreibtisch", ..., usw. abgebildet werden.

Normalerweise ist ein Lesezeichen ja nur ein Link zur gewünschten Datei oder einem Ordner. Und dennoch hat OpenOffice da ein Problem. Ich kann das, wie gesagt, auch nicht verstehen. Gehe ich pö a pö von Ordner zu Ordner und suche meine gewünschte Datei, kann ich diese öffnen, eine andere speichern oder einen Link setzen - alles toll. Greife ich mit OO aber auf das in Nemo festgelegte Lesezeichen zu geht nix ??? Ich kann da einfach nicht die Ursache erkennen ? Verrückt ist das !!!

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von hylli » Di, 29.03.2016 20:03

Dann versuche Dich nal an den symbolischen Verknüpfungen. Vielleicht helfen die Dir weiter.

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

ecki-sachse
*
Beiträge: 11
Registriert: So, 27.03.2016 18:34

Re: Fehler OO 4.1.1 in Linux Mint 17.3 Cinnamon 32bit bei Datei öffnen, speichern u. Link setzen im Netzwerk, Hilfe erbe

Beitrag von ecki-sachse » Di, 29.03.2016 20:55

Ja, das wird die nä. Tage ein Projekt. Jetzt muss erst einmal liegen gebliebene Arbeit gemacht werden. Ich melde mich wieder und bedanke mich ausdrücklich erst einmal für die schnelle und kompetente Hilfe!

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

LinuxMint, Netzwerk

Beitrag von miesepeter » Mi, 30.03.2016 10:00

ecki-sachse hat geschrieben:Das Netzlaufwerk zu mounten habe ich versucht, da scheitere ich aber derzeit noch an der Umsetzung. Ich habe mich hier https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs/ durchgewurstelt, scheitere aber am W-Lan-Start noch vor der Benutzeranmeldung, weshalb mir der Eintrag in der fstab derzeit nichts bringt.
Ich habe mich noch einmal mit deinem Problem beschäftigt. Und bin bei der Generierung von Symlinks (gvfs) nicht weitergekommen... Als sinnvoll erscheint mir jetzt, doch über CIFS und die fstab deine Netzlaufwerke in /media einzubinden.

Du kannst (als root) in /media auch Verknüpfungen z.B. zu /home/<benutzer>/Schreibtisch und/oder /home/<benutzer>/Dokumente ablegen. Die Freigaben und die lokalen Verknüpfungen lassen sich dann relativ einfach ansprechen, wenn du in OpenOffice als Arbeitsverzeichnis (Menü Extras > Einstellungen > OpenOffice > Pfade :: Arbeitsverzeichnis) /media angibst.

Ein interessanter Thread (Einbindung der fritz.nas) könnte dir die entscheidenden Hinweise vermitteln:
https://forum.ubuntuusers.de/topic/fritz-nas-einbinden/ (Beitrag: jam69 14. Februar 2016 21:36 (zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016 21:39)

Ciao und viel Erfolg
OrdnerMediaAlsVerzweigungszentrum.png
OrdnerMediaAlsVerzweigungszentrum.png (104.95 KiB) 4379 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste