[gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Zeichnungselemente und Diagramme einfügen

Moderator: Moderatoren

[gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » Mi, 21.07.2010 15:19

Hallo,

ich bekam eine relativ neue DWG-Datei 2D (AutoCAD) und konnte mit meiner Uralt-Version (AutoCAD97LT) nicht mehr öffnen.
Gibt's eine Importmöglichkeit nach OpenDocument?
Gibt's Freeware (außer Inkscape), mit der ich öffnen und bearbeiten kann? Auf http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_CAD-Programmen finden sich sehr viele Programme, möchte nicht alles ausprobieren...
Bin in CAD-Programmen nicht sehr firm und bevorzuge einfach zu bedienende Software. Ist wirklich nur für kleine Änderungen.

Danke für eure Tipps!
Zuletzt geändert von miesepeter am Sa, 24.07.2010 18:14, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon balu » Mi, 21.07.2010 23:11

Hallo Miesepeter,

ob es einen Filter zum nachrüsten für DWG in OOo gibt, weiss ich nicht. Aber vielleicht solltest Du mal nach einem Konverter für DWG -> DXF ausschau halten, und dann in Draw öffnen.

opensource dwg dxf konverter


und konnte mit meiner Uralt-Version (AutoCAD97LT) nicht mehr öffnen

[...]

Bin in CAD-Programmen nicht sehr firm und bevorzuge einfach zu bedienende Software.

Verzeih das ich lache (is abba nät bös gemeint), aber AutoCAD haben und dann sagen das Du in CAD nicht sehr fitt bist und was einfaches suchst, passt meiner Meinung nach irgendwie nicht recht zusammen. Wenn Du AutoCAD schon kennst, dann müsstest Du doch eigentlich wissen, dass jedes CAD-Programm mehr oder weniger recht schwer zu handhaben ist. Ich sprech da selber aus eigener Erfahrung im CAD und CAD/CAM Bereich. Nein nicht wirklich komplett beherrscht, aber die wichtigsten Funkitionalltäten kennen gelernt.

Aber nun gut, vielleicht solltest Du mal nach opensource Programme suchen. Ja, ja! Ich weiss. Du willst nicht viele Testen, aber das wird dir leider nicht erspat bleiben. Denn jeder hat nun mal andere Fähigkeiten, wenn es um das begreifen eines solchen komplexen Programmes geht.

opensource cad dwg

In deinem Wiki Link gibt es auch Zahlreiche Freeware und Kostenlose Programme. Und dabei ist mir QCad aufgefallen, welches ich auch mal kurz getestet hatte, mir aber persönlich nicht so recht gefiel da ich zu sehr auf ein anderes Programm (CoCreate) "eingeschworen" war. Das QCad gibts als Money-Version, und auch als Kost-nix-Community Edition Version. Kannst ja mal reinschaun, vielleicht reichts dir ja, und Du kommst damit zu recht.
QCAD
QCAD downloads
QCAD cadbin-win

Und nun viel Spaß beim suchen, testen, fluchen und schimpfen :lol:. Wird wohl leider nicht ausbleiben.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D
Benutzeravatar
balu
********
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 23.08.2007 23:28
Wohnort: Warstein

Re: DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » Do, 22.07.2010 11:44

balu hat geschrieben:
und konnte mit meiner Uralt-Version (AutoCAD97LT) nicht mehr öffnen

[...]

Bin in CAD-Programmen nicht sehr firm und bevorzuge einfach zu bedienende Software.

Verzeih das ich lache (is abba nät bös gemeint), aber AutoCAD haben und dann sagen das Du in CAD nicht sehr fitt bist und was einfaches suchst, passt meiner Meinung nach irgendwie nicht recht zusammen.


Hallo balu,
ich administriere an einer Schule das Netzwerk und kann AutoCAD schon installieren, sonst ist es für mich noch nie von Interesse gewesen.

Ist wirklich so, dass ich dem Hausmeister den Grundriss des Schulgebäudes verändern helfen möchte. Er hat die Pläne kürzlich vom Architekten erhalten und ist auch selbst nicht firm in Zeichenprogrammen.

Und wegen der Änderung von ein paar Türbreiten oder Mauerdurchbrüchen möchte ich keinen Riesenaufwand betreiben, daher mein Anliegen.

Ist aber trotzdem schön, dass du dir um mich Gedanken machtest! :-D Es geht einfach menschlich zu hier in diesem freundlichen Forum!

Gruß
Peter
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon balu » Do, 22.07.2010 14:37

Hallo Peter,

dass ich dem Hausmeister den Grundriss des Schulgebäudes verändern helfen möchte

Da hab ich jetzt leider keine passende alternative zum anbieten. Das was ich habe unterstüzt leider kein DWG-Import. Hab wohl ein Opensource 3D CAD, mit dem man Häuser, Wohnungen und deren Grundriss erstellen und Zeichnen kann, aber da is nix mit dem gewünschten Dateiformat.

Na ja, vielleicht wirst Du ja dennoch irgendwie fündig. Würde mich darüber freun, wenn Du dann dein Ergebnis hier mitteilst :D.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D
Benutzeravatar
balu
********
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 23.08.2007 23:28
Wohnort: Warstein

Re: DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon hylli » Fr, 23.07.2010 10:15

Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: AOO 3.4.1 unter Windows 7 32bit
Privat: LibreOffice 4.0.x unter Linux Mint Cinnamon 64bit
hylli
*******
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » Fr, 23.07.2010 14:29

Hallo balu und hylli,

vielen Dank für eure Unterstützung!

Ich habe jetzt Folgendes gemacht:
- Download von http://www.autodwg.com (Konverter für 15-mal konvertieren, dann endet die Testphase)
www.autodwg.com hat geschrieben:Active DWG DXF Converter
A batch bi-directional DWG and DXF converter and File version converter without need of AutoCAD !

- Ist ein Windows-Programm, läuft auch unter Linux (WINE).
- Umwandlung von Ergeschoss.dwg nach Erdgeschoss.dxf und Obergeschoss.dwg nach *.dxf

Die Dateien wuchsen von ca. 300 kB auf ca. 1,4 MB.
Habe die Dateien mit OOo-Draw geöffnet, "aufgebrochen" und dann konnte ich einzelne Elemente bearbeiten. Die Vorgensweise ist praktisch genauso, wie wenn man eine WMF-Datei aufbricht, um sie zu bearbeiten. Leider wurde beim Konvertieren die Schrift komplett gelöscht (Active DWG DXF Converter UND a9converter). Das reicht wahrscheinlich nicht für mich.

@hylli
Wenn ich A9CAD verwende, dann bleibt auch die Schrift erhalten. Es wird mir - siehe oben, gelöschte Schrift - wohl nichts anderes übrig bleiben, als mit A9CAD zu editieren, weil sonst die Informationsverluste zu groß werden... Jedenfalls scheint A9CAD halbwegs ordentlich zu bedienen zu sein... (für Leute, die in diesem Bereich arbeiten; für mich eher fricklig, da ich ja nicht im CAD-Bereich arbeite und gerne schnell nach der Methode "quick and dirty".)

Habe für Linux noch den "lx_viewer-1.0.3.tar.gz" (mit Konvertierung) gefunden, habe aber nach der Beschreibung, wie man das Programm installiert, kapituliert, war mir zu umständlich und schwierig. Schade drum...

Wie geht's weiter?
Entweder ich arbeite mit den DXF-Dateien und OOo-Draw weiter, dann müsste ich sehr viele Namen und Bemaßungen neu anlegen. Oder man arbeitet mit A9CAD, das jedenfalls in der Handhabung recht gewöhnungsbedürftig für mich ist. Beide Wege sind doch mit einem größeren Arbeitsaufwand verbunden, als ich vermutete... Mal sehen...


Nochmals herzlichen Dank für die sehr brauchbaren Tipps zur Weiterarbeit, habe das Thema auf [fast gelöst] gesetzt.

Peter

[edit] Eine Lösung tat sich auf, wenn man die DWG-Datei über A9CAD nach DXF abspeicherte. Hierbei blieben die Texte erhalten, verschoben sich lediglich. OOo öffnete die DXF-Datei schon, das Vergrößern des Grundrisses skalierte aber wiederum die Schrift nicht und verschob diese weiter. Sie müsste mühevoll nachgearbeitet werden. [/edit]
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » Sa, 24.07.2010 18:32

Wen's interessiert: So bin ich doch noch klar gekommen:

Wie wurden die autoCAD-Dateien nach ODG (Zeichnungsformat OOo) konvertiert?

1.Originaldateien mit A9Converter in das Format AutoCAD12 konvertieren.
2.AutoCAD12-Dateien in AutoCAD97LT einlesen (kann bis einschließlich AutoCAD14 Dateien interpretieren, in Version 13 und 14 jedoch mit Fehlermeldungen).
3.Von AutoCAD97LT aus (Menü Datei > Erstellen) nach DXF-Format konvertieren. Diese Art der Konvertierung erzeugt erheblich kleinere Dateien (statt ca. 1,6 MB "nur" ca. 1,3 MB) als die von sämtlichen sonstigen Konvertern!
4.Die über AutoCAD97LT erzeugten DXF-Dateien in OOo-Draw einfügen; an die Seitengröße (A4) anpassen.
5.Mit FreePDF einen „Screenshot“ (PNG-Datei) erzeugen, diese als Hintergrund für die Nacharbeit einfügen (auf Querformat gedreht). (Neue Ebene „Bitmap“)
6.Die DXF-Daten aufbrechen. Diese Umwandlung („Aufbrechen“) ist erheblich lay-out-treuer als die von mit anderen Konvertern erzeugten DXF-Dateien!
7.Textboxen manuell richtig positionieren (an Hintergrund/PNG-Datei anpassen). Falsch dargestellte Zeichen (äöüß²) berichtigen.
8.Hintergrund (Ebene „Bitmap“) sperren, Ausdruck verhindern, ausblenden.
9.Weitere Bearbeitung der Zeichnung (Grundriss, Obergeschoss) möglich. Zeichnung nicht mehr exportieren oder konvertieren, sondern im OpenDocumentFormat (ODG) weiterbearbeiten.
10.Größere Performance: ODG-Dateien sind nochmals erheblich kleiner als die DXF-Dateien, aus denen sie gewonnen wurden, daher Bearbeitung viel flüssiger...
Beispiele: DWG-Datei 360 kB; DXF-Datei aus AutoCAD 1,3 MB; OOo-Draw Datei 92 kB (!) - jedoch sicher einige Funktionsverluste.
Zur Information: Meldung beim Aufbrechen: Metaobjekte aufgebrochen 7453; Zeichenobjekte eingefügt 4930.

Ciao
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon Constructus » Sa, 24.07.2010 22:34

Gibt's Freeware (außer Inkscape), mit der ich öffnen und bearbeiten kann?


Hallo Miesepeter,

geht Inkscape nicht, oder liegt Dir das nicht? Du kannst Inkscape- Dokumente unter Linux zumindest in OO Draw importieren und dann ggfs. weiterbearbeiten. Oder gibt es gar andere Gründe, die Dich von Inkscape abhalten?

Das interessiert mich rein "technisch", anwenden werde ich das ziemlich sicher nicht (mehr).

Nette Grüße zum Wochenende

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"
Benutzeravatar
Constructus
*******
 
Beiträge: 1598
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » So, 25.07.2010 09:32

Constructus hat geschrieben:geht Inkscape nicht, oder liegt Dir das nicht?

Hallo,
ich hatte Inkscape mal vor einiger Zeit getestet, es war (damals) aber wohl noch nicht ausgereift genug und lief instabil; jedenfalls bin ich damit nicht klar gekommen. Ich arbeitete auch zeitweise mit CorelDraw (mehrere Versionen, zuletzt Essentials 2), einem wirklich guten Programm, bin aber letztlich immer wieder zu OOo-Draw zurückgekehrt, weil das Verhältnis von Aufwand/Ergebnis aus meiner (!) Sicht und ausgehend von meinen Bedürfnissen hier noch am ehesten zu verwirklichen ist. Außerdem braucht man etwa für CorelDraw eigentlich schon einen gut ausgestatteten Computer (Prozessor, Arbeitsspeicher...), was jedenfalls bis vor ein paar Jahren zu teuer war. Jetzt kann man sich für wenige Hundert Euro schon sehr leistungsfähige Geräte zusammenbauen oder kaufen... Und zu oft muss ich eben auch nicht Zeichnungen erstellen oder bearbeiten.

Für besondere Anforderungen sind die Spezialprogramme sicher besser als OOo-Draw geeignet. Für meine Aufgabenstellung gilt, beim Grundriss, den ich bearbeite, muss keine vollkommene Maßstabsgerechtigkeit vorliegen, wenn ich den Fluchtplan einzeichne oder einen neuen Mauerdurchbruch einfüge... Klar wären hier CAD-Programme eindeutig besser. Leute, die damit beruflich umgehen, müssen das über eine längere Frist lernen; das muss ich mir für ein paar Änderungen ja nicht antun. Außerdem sollen die Grundrisse auch noch nach einiger Zeit bearbeitbar sein, ohne sie gleich wieder an die Architekten zurückzugeben. Und die Kollegin Werklehrerin sagt zu dem Thema nur: "Das kann iiich niiiicht." (Weitere Diskussion sinnlos, schon öfter so erlebt.)

Vielleicht bin ich auch den falschen Weg gegangen oder einen Umweg... Auch das gehört irgendwie ins Forum; die meisten von uns wollen doch hoffentlich nicht nur einfache "Rezepte", sondern Anregungen für selbstständiges Denken und Problemlösen, denke ich.

Noch schönen Sonntag und danke für dein Interesse!
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon grossino » So, 25.07.2010 09:40

Hallo!

folgender Hinweis für ein Freewareprogramm (CAD), das dwg Dateien bearbeiten kann.

Turbocad 10 Deluxe war auf der PCgo! 04/08 und im PC Magazin 03/08 enthalten. Vielleicht kann man die Zeitschriften noch bestellen oder in Bibliotheken finden.

Gruß
grossino
**
 
Beiträge: 33
Registriert: Di, 12.02.2008 16:41

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon balu » So, 25.07.2010 11:48

Hallo Peter,

da hast Du wohl zu früh auf "gelöst" gesetzt :D.

Hätte ich das früher gewusst, das Du mit Linux arbeitest, hätte ich Tante google nach anderen Suchbegriffen befragt. Nun, das hab ich jetzt mal schnell nachgeholt.
Suchbegriff:
cad linux ubuntu
Ergebnis:
http://wiki.ubuntuusers.de/CAD
Dort sind etliche CAD Programme in folgende Kategorien aufgelistet:
Open Source, Freeware und kommerzielle Programme.

Ich hab da aber auch noch was anderes gefunden, welches für dich wohl ehern von interesse ist, da Du ja wohl noch AutoCAD97LT besitzt. Wie wärs denn mit einem DWG-Konverter IN AutoCAD.
http://freeware.intrastar.net/cadsoftware.htm
Dort runterrollen bis zu: DWG GATEWAY

Nur habe ich jetzt aber ein anders Problem damit.
Dein AutoCAD läuft doch bestimmt unter Linux in einer VR-Maschine (z.B. Wine). Ich kann dir also folgedessen nicht sagen, ob das Installationsprogramm "DWGgateway.msi" dort auch funktioniert, da ich ja mit Windoof arbeite. Musst Du mal versuchen. Viel Glück :D.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D
Benutzeravatar
balu
********
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 23.08.2007 23:28
Wohnort: Warstein

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon Constructus » So, 25.07.2010 16:53

Hallo Miesepeter,

die Beschreibung mit Linux war meine Situation; daß Du auch Linux verwendest, war fast ein Schuß ins blaue (ich meine, mal in irgendeinem Thread von Dir dazu etwas gelesen zu haben).
Grundsätzlich arbeiten Gimp wie Inkscape auch auf WIN (eigene Versionen), OODraw ja sowieso. In diesem Falle wäre Inkscape ja nur eine "Krücke", um die Ursprungsdatei für Dich nach Draw zu übermitteln.
CorelDraw ist ja eigentlich eine Grafikprogramm- Suite, kein CAD, genauso wie Inkscape i.V.m. Gimp und OODraw. An dessen Professionalität kommen die freien Lösungen sicher nicht heran.

Balu kennt sich mit CAD wesentlich besser aus als ich; seine Vorschläge kann ich nur registrieren, nicht nachstellen.
Nicht ganz ernst: Hallo Balu, Du mußt vielleicht doch mal wieder Linux testen...? :lol:
"Vielleicht bin ich auch den falschen Weg gegangen oder einen Umweg... Auch das gehört irgendwie ins Forum; die meisten von uns wollen doch hoffentlich nicht nur einfache "Rezepte", sondern Anregungen für selbstständiges Denken und Problemlösen, denke ich."
:idea:

Das Schlimmste an solchen Arbeiten ist das Abwägen der Kosten- Nutzen- Verhältnisse. Wie Du sagst, wäre CAD sicherlich die beste Lösung; mußt Du aber nur ein paar gedruckte Ergebnisse umsetzen, nicht irgendwelche Fertigungsmaschinen steuern, ist CAD einfach viel zu viel Aufwand. Für solch 'einfache' Umsetzungen ist OODraw eigentlich völlig ausreichend; da kannst Du ja sogar eine Bemaßung mit ausarbeiten. Falscher Weg, Umweg? Ist doch egal, nur das Ergebnis zählt... 8)

Eine alternative Bastellösung wäre, eine kleinere Zeichnung (einen Ausschnitt) in A4 einzuscannen und die Pixelgrafik zu vektorisieren. Manches kann da Inkscape besser, anderes aber auch Draw.

Viel Spaß bei der Umsetzung einiger Lösungsvorschläge

& eine schöne Woche

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"
Benutzeravatar
Constructus
*******
 
Beiträge: 1598
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon miesepeter » Mo, 26.07.2010 14:47

Constructus hat geschrieben:die Beschreibung mit Linux war meine Situation; daß Du auch Linux verwendest, war fast ein Schuß ins blaue


@balu, @Constructus & alle Interessierten

Hallo,

danke nochmals für eure Rückmeldungen. Ich selbst arbeite überwiegend mit Linux, für manche Fälle auch Windows. Wie weiter oben schon dargestellt, laufen A9Converter und A9CAD auch unter WINE. Damit kann man einen Teil des Problems schon lösen. Ein wichtiger Punkt ist, wie die AutoCAD Dateien in DXF und später im OpenDocumentFormat dargestellt werden. Hier habe ich oben meine Lösung schon präsentiert. Beim nächsten Mal werden wir vom Architekturbüro gleich DXF-Dateien anfordern und dann via Konvertierung im OpenDocumentFormat bearbeiten. Die aus Originaldatei (dwg) und Originalprogramm (AutoCAD) gebildeten DXF-Dateien scheinen einfach etwas besser zu sein als über sonstige Programme zu arbeiten...

Die weitere Bearbeitung wird jetzt weitgehend unser Hausmeister übernehmen (er ist einfach super!). Ich installierte ihm heute OOo (Windows XP pro). Er kam spontan mit Draw recht gut zurecht.

Geplant sind folgende Änderungen:

- Vergrößerung der Schrift, Änderungen der Beschriftung (teilweise schon getätigt)
- Hinterlegung von Gängen etc. mit grüner Farbe (Fluchtwege)
- Einfügen von Pfeilen für genauere Vorgehensweisen
- Änderung einiger Maueröffnungen
- Kennzeichnung besonderer Wände (Ziegel, Beton, Holz)

Dabei habe ich ihm schon gezeigt, dass mehrere neue Ebenen angelegt werden müssen. Bei Fragen wendet er sich an mich. Die Dateien gibt er als PDFs weiter ans Sekretariat, wo sie in Farbe ausgedruckt werden.

Auch er hatte sich mal mit AutoCAD versucht, war aber wohl nicht sehr erfolgreich. Mit Draw geht's einfach viel leichter. Die mit der Konvertierung und nötigen Anpassungen "verlorene" Zeit kann jetzt bei Bearbeitung sicher bald wieder hereingeholt werden.

Ciao und nochmals danke an alle für euer Interesse!
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1199
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] DWG-Datei öffnen und bearbeiten

Beitragvon hylli » Fr, 30.07.2010 17:21

Heute über ein weiteres meiner bevorzugten Foren (www.efb.nu) auf dieses CAD-Programm gestoßen:
http://www.3ds.com/de/products/draftsig ... -overview/

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: AOO 3.4.1 unter Windows 7 32bit
Privat: LibreOffice 4.0.x unter Linux Mint Cinnamon 64bit
hylli
*******
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37


Zurück zu OOo Draw

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast