kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird'

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

baumkraxler
*
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird'

Beitrag von baumkraxler »

Hallo,

mein Libre-Office kann verschiedene Datenquellen nicht mehr finden, bzw. sich nicht mehr damit verbinden.

Ich benutze SuSE Tumbleweed (rolling release) und da kommt es alle paar Monate mal vor, daß etwas nach einem Update nicht funktioniert.
I. d. R. ist das aber nach wenigen Tagen behoben.
Diesmal aber nicht, seit etwa 2-3 Monaten. Und jetzt brauche ich denn doch mal wieder Zugriff auf meine Adressdatenbank.

Will ich die Datenbank öffnen kommt die Meldung
Fehlermeldung_1.png
Fehlermeldung_1.png (38.32 KiB) 391 mal betrachtet
Wenn ich hier auf "Mehr" klicke, kommen drei Fehlerdetails:
Fehler: Verbindungsaufbau gescheitert /home/abuild/rpmbuild/BUILD/libreoffice-7.0.3.1/connectivity/source/commontools/dbtools.cxx:751
Fehler: SQL-Status: HY000
Die Verbindung zur externen Datenquelle konnte nicht hergestellt werden. Es wurde kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird' gefunden. /home/abuild/rpmbuild/BUILD/libreoffice-7.0.3.1/connectivity/source/commontools/dbexception.cxx:399
Information: Es wurde eine Verbindung zur URL "sdbc:embedded:firebird" angefordert.
Versuche ich in LO Calc oder LO Writer, auf die Datenquellen zuzugreifen (Menü-Ansicht-Datenquellen) erscheint die gleiche Fehlermeldung, sobald ich in den Datenquellen Tabellen anwähle. Lediglich die erste Überschrift ist anders, nämlich
Die Verbindung zur Datenquelle "Add20" konnte nicht hergestellt werden.
Die weiteren Ausgaben sind gleich.

Die Literatur-Datenbank ist erreichbar. Eine weitere Datenbank namens "EvolutionLocal" liefert einen ähnlichen Fehler, im Detail ist die Fehlerausgabe hier anders:
Es wurde kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:address:evolution:local' gefunden.
Java erscheint installiert und in LO aktiviert zu sein:
LO-Extras-Optionen-Erweitert.png
LO-Extras-Optionen-Erweitert.png (40.64 KiB) 391 mal betrachtet
stimmt scheinbar mit der Aktuellen überein:

Code: Alles auswählen

frank@7470tw:~> java -version
openjdk version "11.0.9.1" 2020-11-04
OpenJDK Runtime Environment (build 11.0.9.1+1-suse-1.1-x8664)
OpenJDK 64-Bit Server VM (build 11.0.9.1+1-suse-1.1-x8664, mixed mode)
frank@7470tw:~>
Die Ausgaben von zypper se java und zypper se libreoffice sind sehr lang und ich weiß nicht, ob das die richtigen Suchen sind, deshalb poste ich das erst mal nicht.

hsqldb scheint vorhanden:

Code: Alles auswählen

frank@7470tw:~> zypper se hsql
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...

S  | Name           | Summary                  | Type
---+----------------+--------------------------+------
i+ | hsqldb         | HyperSQL Database Engine | Paket
   | hsqldb-demo    | Demo for hsqldb          | Paket
   | hsqldb-javadoc | Javadoc for hsqldb       | Paket
   | hsqldb-manual  | Manual for hsqldb        | Paket
frank@7470tw:~> 
aber wenn ich das richtig verstehe, habe ja schon ein wenig rumgesucht, ist die hsqldb eine andere ...Instanz... (ihr seht schon, so richtig viel verstehe ich nicht von der Thematik ;)

Aber auch firebird ist wohl vorhanden:

Code: Alles auswählen

frank@7470tw:~> zypper se firebird
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...

S | Name              | Summary                                                | Type
--+-------------------+--------------------------------------------------------+------
  | adminer-firebird  | Dependencies required for Adminer Firebird SQL support | Paket
i | firebird          | Database system (common files)                         | Paket
  | firebird-doc      | Documentation for Firebird RDBMS                       | Paket
  | firebird-examples | Example files for Firebird RDBMS                       | Paket
  | firebird-server   | Server files of Firebird RDBMS                         | Paket
  | firebird-utils    | Firebird RDBMS management utilities                    | Paket
frank@7470tw:~> 

So weit bin ich nun gekommen, aber ich verstehe hier sehr wenig... ... und möchte nicht einfach rumprobieren und mir noch was zerschießen,
deshalb hoffe ich auf eure Hilfe.

Ich habe den fast gleichen Post im opensuse-forum, da hat mir der admin geraten, hier zu fragen.

Bin für jedliche Unterstützung dankbar.
LO Version: 7.0.3.1 ; Build ID: 00(Build:1) ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM

baumkraxler
*
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

Re: kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird'

Beitrag von baumkraxler »

Nachtrag: Habe noch ein wenig rumgeschaut und das hier in den Experten-Einstellungen gefunden:
LO-Extras-Optionen-Erweitert-Experten.png
LO-Extras-Optionen-Erweitert-Experten.png (130.58 KiB) 379 mal betrachtet
Den markierten Wert auf "true" gesetzt habe ich mich noch getraut, versuchsweise.
Das ändert aber nichts.

Weiter möchte ich da, so ohne Plan, nicht rumspielen.
LO Version: 7.0.3.1 ; Build ID: 00(Build:1) ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM

RobertG
*******
Beiträge: 1944
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird'

Beitrag von RobertG »

Hallo baumkraxler,

ich würde grundsätzlich bei LibreOffice nicht die Pakete der Distribution verwenden. Tumbleweed hat ja, wie OpenSUSE 51.2, die Installationsmöglichkeit über YaST. Ich habe auch über YaST früher schon die LO-Version der Distribution raus geschmissen und durch die von LO direkt ersetzt. Dazu gehe ich folgendermaßen vor:

Die 2 Tar-Pakete von LibreOffice herunter laden. Die Pakete entpacken und alle *.rpm-Päckchen in ein leeres Verzeichnis Deiner Wahl verschieben. Heißt bei mir rmpInstall.

Das Verzeichnis in YaST als Softwarequelle (reines *.rpm-Verzeichnis) angeben.

Die Softwareverwaltung starten.

Alles, was mit LibreOffice zusammenhängt, zuerst einmal löschen - und nie wieder installieren.

Das Verzeichnis rpmInstall aufsuchen und alle dortigen *.rpm-Pakete installieren. Das gibt vermutlich irgendwelche Integritätsprobleme, aber darum musst Du Dich nicht kümmern. Ich gehe in bisschen davon aus, dass Du weißt, was Du da tun kannst. Sonst hättest Du nicht Tumbleweed sondern OpenSUSE 15.2 installiert.

Jetzt hast Du vermutlich LO 7.0.4.2 installiert und eine Installation, die mit den anderen vergleichbar ist.

Schließlich musst Du noch vor dem Start in Deinem Homeverzeichnis unter .config/libreoffice das Verzeichnis "4" in "4alt" umbenennen. Dann startest Du wirklich mit einer frischen Installation.

Natürlich kannst Du diesen letzten Schritt auch bei Dir jetzt schon probieren.

Die Experte-Einstellungen haben mit dem Problem nichts zu tun. Ebenso wenig eine HSQLDB, die Du da bei Dir installiert hast. Und auch Firebird von der Distribution hat damit nichts zu tun. Diese beiden Datenbanken werden in voll funktionsfähiger Version bei LibreOffice mitgeliefert.

Gruß

Robert

baumkraxler
*
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

Re: kein SDBC-Treiber für die URL 'sdbc:embedded:firebird'

Beitrag von baumkraxler »

Hallo Robert,

vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort und Anleitung.

Ich hatte natürlich gehofft, das Problem ohne Neuinstallation von LO lösen zu können.
Das Verzeichnis rpmInstall aufsuchen und alle dortigen *.rpm-Pakete installieren. Das gibt vermutlich irgendwelche Integritätsprobleme, aber darum musst Du Dich nicht kümmern. Ich gehe in bisschen davon aus, dass Du weißt, was Du da tun kannst. Sonst hättest Du nicht Tumbleweed sondern OpenSUSE 15.2 installiert.
Eben dieses nicht wirklich. Habe mich einfach mal an Tumbleweed heran gewagt und damit bislang keine Probleme gehabt, was mich durchaus ein wenig begeistert. Ich lerne immer was dazu, aber in das Thema Abhängigkeiten etc. habe ich mich bisher nicht begeben, habe das auch noch nicht wirklich durchdrungen usw., weshalb mir eigentlich lieb wäre, das nicht tun zu müssen, zumal ja die LO-Pakete auch stets auf relativ frischem Stand gehalten werden.
Jetzt hast Du vermutlich LO 7.0.4.2 installiert und eine Installation, die mit den anderen vergleichbar ist.
LO 7.0.3.1 habe ich gerade drauf als Distributionsversion.

Nichtsdestotrotz verstehe ich natürlich, daß Du Dich nicht in mein vermutlich distributionsspezifisches Problem knien willst, meist gibt es ja genug zu tun...
Auf dem OpenSuSE-Forum wiederum scheint niemand so wirklich in den Datenbank-Geschichten drin zu sein. Falle da wohl in eine Lücke.

Fürs erste werde ich das Problem für mich lösen, indem ich auf dem Rechner meiner Freundin (Leap 15.2) meine Adressen-Datenbank in eine allgemeinere Form exportieren werde und dann in Calc meine Adressen greifbar habe. Es handelt sich da um nur 1 Tabelle, das geht also schon.
Und an die Installation von den Originalpaketen von LO mache ich mich in der Folge, wenn ich Zeit habe mich mit der Abhängigkeiten-Sache ein wenig schlauer zu machen.

Also Dank nochmal, eine gute Zeit,

Frank
LO Version: 7.0.3.1 ; Build ID: 00(Build:1) ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM

Antworten