Windows 10

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Windows

Moderator: Moderatoren

Gast

Windows 10

Beitrag von Gast » So, 19.07.2015 20:00

Wann wird AOO für Windwos 10 zur Verfügung sein und wird es eine separate Version für 64 bit geben? Ich beabsichtioge nämlich, von Wndows XP 32 bit auf Windows 10 64 bit upzugraden. Vorher sollte ich aber wissen, ob und wann ich mit meinem geliebten AOO in gewohnter Weise weiterarbeiten kann.

LG

Anton

phoenix66
****
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 28.10.2006 08:22
Wohnort: Gera

Re: Windows 10

Beitrag von phoenix66 » Mo, 20.07.2015 08:41

diese Frage interessiert mich auc. Aber ich glaube, daß sie zu so einen frühen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden kann?

Gruß phoenix66
AMD A4-4020 3200Mhz, 1 Kern, 8 GB RAM, 1 TB HDD
BS Linuxmint-18.2 cinnamon 64bit; Win 7 prof. 64bit SP 1
Viyaldi, DSL 6000, LAN

nikki
******
Beiträge: 531
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Windows 10

Beitrag von nikki » Mo, 20.07.2015 10:56

Steht alles hier: http://www.openoffice.org/dev_docs/sour ... aoo41.html

32-bit-Programme sind auch unter 64-bit-Systemen lauffähig.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.4, LO 5.4.7 (x64)

Carlo Pett
Beiträge: 7
Registriert: Mo, 26.10.2015 12:24

Re: Windows 10

Beitrag von Carlo Pett » Fr, 30.10.2015 04:26

Ich habe gestern und heute mit dem Umrüsten auf WIN10 (von WIN7) die Zeit verbracht. (OOO 4.1.1 und dann 4.1.2)
(64 bit war eher kein Problem)
Leider kann ich zur Zeit nur negatives berichten. Am Ende bin ich frustriert wieder auf WIN7 zurück. (zum Glück habe ich eine neue HD benutzt)
Hatte etwas Probleme mit beiden Office Versionen. Absturz und viele Probleme mit Schriften.
Also vorsichtig vorgehen und alles "reversibel" machen.

nikki
******
Beiträge: 531
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Windows 10

Beitrag von nikki » Fr, 30.10.2015 10:24

Carlo Pett hat geschrieben:Leider kann ich zur Zeit nur negatives berichten. Am Ende bin ich frustriert wieder auf WIN7 zurück. (zum Glück habe ich eine neue HD benutzt)Hatte etwas Probleme mit beiden Office Versionen. Absturz und viele Probleme mit Schriften.
Also vorsichtig vorgehen und alles "reversibel" machen.
Nur weil Du Probleme mit der Umstellung hast, müssen diese bei anderen Anwendern nicht ebenfalls auftauchen. Ich habe die Umstellung bereits im Juli vorgenommen.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.4, LO 5.4.7 (x64)

phoenix66
****
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 28.10.2006 08:22
Wohnort: Gera

Re: Windows 10

Beitrag von phoenix66 » Fr, 30.10.2015 14:04

nikki hat geschrieben:
Carlo Pett hat geschrieben:Leider kann ich zur Zeit nur negatives berichten. Am Ende bin ich frustriert wieder auf WIN7 zurück. (zum Glück habe ich eine neue HD benutzt)Hatte etwas Probleme mit beiden Office Versionen. Absturz und viele Probleme mit Schriften.
Also vorsichtig vorgehen und alles "reversibel" machen.
Nur weil Du Probleme mit der Umstellung hast, müssen diese bei anderen Anwendern nicht ebenfalls auftauchen. Ich habe die Umstellung bereits im Juli vorgenommen.
er ist mit den Problemen nicht alleine.

bestätigt der phoenix66
AMD A4-4020 3200Mhz, 1 Kern, 8 GB RAM, 1 TB HDD
BS Linuxmint-18.2 cinnamon 64bit; Win 7 prof. 64bit SP 1
Viyaldi, DSL 6000, LAN

Carlo Pett
Beiträge: 7
Registriert: Mo, 26.10.2015 12:24

Re: Windows 10

Beitrag von Carlo Pett » Sa, 31.10.2015 06:49

Bitte bloß nicht aufregen über meine eher unbedachten Vorsichthinweis (den mehr habe ich eigentlich nicht gesagt, nur das man vorsichtig sein sollte und die Möglichkeit in Betracht ziehen muss, das es nicht auf Anhieb funktioniert) :o

Ich habe das Problem nunmehr einmal eingekreist und es liegt mal wieder an den nicht vorhandene bzw. aktuellen Treibern für Hardware...In meinem Falle die Grafikkarte (Treiber sind ja ein altes Problem bei jedem WIN Versionsupgrade seit 3.1)
Nun weiß ich aus Erfahrung, das binnen Wochen oder Monaten diese Treiber auch kommen und dann alles eitel Sonnenschein sein wird.
(Kartenhersteller bereits kontaktiert, die arbeiten daran, - und Windows bittet um etwas Geduld, wofür ich auch Verständnis habe).

Langsam habe ich den konspirativen Verdacht, das MS mit den Hardware Herstellern ein Geheimkartell gebildet hat um uns zu zwingen, immer neue HW zu kaufen. Das war jetzt nur ein SPASS :lol:
Aber doof finde ich das es schon, wenn der weltweit größte Softwarehersteller nicht in der Lage ist, ein OS Upgrade ohne Macken auf den Markt zu werfen. Schließlich habe ich im besagten PC ganz normale PC Marken Bausteine.
Bei Linux (Ubuntu 12.04 LTS) bekomme ich in der Community die Treiber ja auch binnen Stunden, selbst für die exotischsten Konfigurationen.

Aber wie gesagt, es ist alles kein wirkliches Problem, ich wollte ja nur den unbedachten "Updater" zu den üblichen Vorsichtsmaßnahmen anregen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste