Externe Formate?

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mueck
*
Beiträge: 10
Registriert: So, 26.02.2017 20:54
Wohnort: Nahe der Pyramide ;)

Externe Formate?

Beitrag von Mueck » Do, 20.12.2018 14:25

Moin

Ich mache derzeit eine, evtl. demnächst auch noch eine zweite Vereinszeitschrift mit AOO.

Die eine war gedruckt lange nur s/w, eine Weile mit Umschlagseite bunt, inzwischen vollfarbig.
Zum Runterladen hatte ich in Phase mit bunter Umschlagseite schon neben der gemischten Version auch eine vollfarbige und eine reine s/w-Version angeboten, hauptsächlicher Unterschied: farbige Bilder. Gelöst habe ich das dadurch, dass ich die Bilder nicht direkt im Dokument hatte, sondern via Verknüpfung. Farb- und s/w-Bilder in untersdchiedlichen Verzeichnissen (Farbe und s/w, jeweils nach Titelseite und Innenseite unterschieden) und vor Erzeugung der jeweiligen Version die Verzeichnisse auf das verknüpfte umbenannt.
Texte und Hintergründe waren auf der Umschlagseite nur ganz wenige farbig, die schnell durch Grautöne zu ersetzen für die s/w-Version war kein großes Problem.

Inzwischen greift die Farbe um sich in der einen Zeitschrift.
Auch die evtl. zweite müsste zweigleisig fahren: Vollfarbe für Versand per Mail, s/w für Druckexemplare.
Da wird's langsam lästig, die immer mehr werdenden Text- und Hintergrundfarben zu ändern und ich suche nach einer Lösung dafür.
Am einfachsten wäre es, die Farbdefinitionen extern zu haben und die s/w- und Farbversion auch in die passenden Bildverzeichnisse zu legen und per Verknüpfung die jeweils passenden Definitonen wie die passenden Bilder aus den passend umbenannten Verzeichnissen zu lesen.
Geht das irgendwie? Gefunden habe ich noch nichts ...

Derzeit auf dem einen Rechner mit Win7 installiert: AOO 4.1.3 *) und LO 5.3.0.3
Auf dem frisch aufgesetzten OpenSuse Leap 15.0-Rechner ist auch ein frisches LO (AOO fehlt da glaub noch), das aber gerade beim Aufrufen zwecks Rausfinden der genauen Version den Rechner aufgehängt hat ... *grummel*

*) Das ist das derzeit produktiv eingesetzte Programm, das aber seit paar Wochen die deutsche Rechtsschreibung/Silbentrennung nicht mehr kennt, weswegen ich auf österreichisch umschalte, muss ich also eh rangehen ... *seufz* ;)

quotsi
*****
Beiträge: 386
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Externe Formate?

Beitrag von quotsi » Do, 20.12.2018 14:56

Ich verstehe nur Bahnhof.

Was bezieht sich denn auf "externe Formate"?

Die Frage, wie man ohne viel Gedöhns farbig unterlegte oder gestaltete Texte "sw" drucken kann, bezieht sich doch nicht auf AOO/LO-writer, sondern auf den Drucker oder seinen Treiber. Mein Epson läßt die Umschaltung von "Farbe" auf "Graustufen" zu. sw wäre sowieso nicht geeignet, weil man aus farbigen Bildern kaum Strichzeichnungen machen kann.
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Eddy
********
Beiträge: 2621
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: Externe Formate?

Beitrag von Eddy » Do, 20.12.2018 15:22

Moin Mueck,

wie druckst Du? Mit eigenem Drucker? Dann im Druckmenü unter Eigenschaften > Gerät > Farbe auf Graustufen umstellen. Bei Export als PDF und professionellem drucken kannst Du bei der Druckerei "graustufen" bestellen.
Mueck hat geschrieben:
Do, 20.12.2018 14:25
das aber seit paar Wochen die deutsche Rechtsschreibung/Silbentrennung nicht mehr kennt,
Dafür eröffne bitte einen neuen Frage.

Benutzeravatar
Mueck
*
Beiträge: 10
Registriert: So, 26.02.2017 20:54
Wohnort: Nahe der Pyramide ;)

Re: Externe Formate?

Beitrag von Mueck » Do, 20.12.2018 15:25

quotsi hat geschrieben:
Do, 20.12.2018 14:56
Was bezieht sich denn auf "externe Formate"?
Formatierungsanweisungen, die nicht im Dokument selbst definiert sind, sondern eben in einer externen Datei.
Bezogen auf HTML kann man ein Element direkt Formatierungen mitgeben oder eben ein Style einlesen, in dem das drin steht ...
quotsi hat geschrieben:
Do, 20.12.2018 14:56
Die Frage, wie man ohne viel Gedöhns farbig unterlegte oder gestaltete Texte "sw" drucken kann, bezieht sich doch nicht auf AOO/LO-writer, sondern auf den Drucker oder seinen Treiber. Mein Epson läßt die Umschaltung von "Farbe" auf "Graustufen" zu. sw wäre sowieso nicht geeignet, weil man aus farbigen Bildern kaum Strichzeichnungen machen kann.
Natürlich kann man ein PDF mit Farben drin auch s/w ausdrucken, das PDF ist dann aber immer noch farbig und für s/w-Ausdruck nicht unbedingt geeignet, wie Du ja selbst einwarfst, im Gegensatz zu einem PDF direkt in s/w mit darauf optimierten Farben und mit weniger Bytes etc. Deswegen ja die Frage ...

Benutzeravatar
Mueck
*
Beiträge: 10
Registriert: So, 26.02.2017 20:54
Wohnort: Nahe der Pyramide ;)

Re: Externe Formate?

Beitrag von Mueck » Do, 20.12.2018 15:28

Eddy hat geschrieben:
Do, 20.12.2018 15:22
wie druckst Du?
Gar nicht:
Mueck hat geschrieben:
Do, 20.12.2018 14:25
Zum Runterladen hatte ich ... neben der gemischten Version auch eine vollfarbige und eine reine s/w-Version angeboten,

Stephan
********
Beiträge: 11317
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Externe Formate?

Beitrag von Stephan » Do, 20.12.2018 15:54

Du kannst über das rechte Icon des Dialogs Formatvorladen Vorlagen aus Dateien laden. Sofern Du all Deine Farbgestaltungen in Absatz-, Zeichen, Seiten-, ... Vorlagen definiert hast, kannst Du so auf einfache Weise die Farben wechseln, indem Du in das aktuelle Dokument gleichnamige Vorlagen, mit jedoch anderen Farben, aus einem anderen Dokument lädst. Das andere Dokument dient dabei nur der 'Aufbewahrung' er Vorlagen, muss also keinen sonstigen Inhalt haben.


Gruß
Stephan
Dateianhänge
Vorlagen laden.gif
Vorlagen laden.gif (16.57 KiB) 2165 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mueck
*
Beiträge: 10
Registriert: So, 26.02.2017 20:54
Wohnort: Nahe der Pyramide ;)

Re: Externe Formate?

Beitrag von Mueck » Do, 20.12.2018 16:06

Ah, danke, da hat sich das versteckt ...
Dann spiele ich da mal mit rum! ;)

Antworten