Defekte *odb Datenbank Bug?

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

Teemartin
*
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 28.01.2011 19:55

Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von Teemartin »

Guten Tag,
ich habe hier eine Datenbank die sich nach dem Abspeichern nicht mehr öffnen lässt.
Auch die Sicherung !!

Ich nehme jetzt halt die DB vom Vortage :-)

Beim Öffnen kommen die ASCII Filteroptionen und dann wird ein Dokument geöffnet auf der in jeder Seite ein paar Sonderzeichen sind.

Ich möchte die DB zur Fehlersuche gerne jemandem zu Verfügung stellen und weis nicht wem.
Falls es ein Bug wäre müssten ja nicht noch andere den Schaden haben.

Wer kann mir helfen?
Danke
AndreasJBittner
*****
Beiträge: 473
Registriert: Fr, 09.10.2009 16:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von AndreasJBittner »

Hallo,

so wie Du das beschreibst scheint die Datei kaputt zu sein. Benenne *eine Kopie* der Datei in *.zip um und versuche sie zu öffnen. Mit Winrar o.ä. kannst Du versuchen, die Datei zu reparieren. Aber wenn Du eine Kopie hast, die funktioniert, dann nimm einfach die. :-)

Grüße
Andreas
LO 4.3
AMD Athlon 64 3700+, 2.21 GHz, 4 GB RAM, Win XP SP3
iMac 2 GHz, 16 GB RAM/MacBookPro, 8 GB RAM, Mac OS X 10.9.5
Intel Core2 Quad CPU Q6600 @ 2,4 GHz, 4 GB RAM, Suse 13.2

MySQL 5.1: Pentium III, 666 MHz, 512 MB, Suse 12.1
Teemartin
*
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 28.01.2011 19:55

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von Teemartin »

HAllo Andreas,
Danke, habs probiert. Die scheint kaputt zu sein.
Hab nur 2 Std. Arbeit verloren :-)

Grüßle
Martin
AndreasJBittner
*****
Beiträge: 473
Registriert: Fr, 09.10.2009 16:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von AndreasJBittner »

Hallo Heinrich,

nein ich glaube das nicht. Die odX-Dateien sind gezippte Files. Entweder ist beim Zippen etwas passiert, was die Datei hat kaputt gehen lassen oder Du solltest mal Deine Festplatte checken. Wenn Du XP hast gib mal in der DOS-Box chkdsk /f c: ein und starte den Rechner neu. Alternativ kommst Du auch über rechte Maustaste Laufwerk C: (oder D: oder...) an den Punkt, wo Du das einstellen kannst.
Beim Reboot wird das Laufwerk auf logische Fehler überprüft und die ggf. repariert. Du könntest auch mal die odb-Datei auf einem Stick erstellen und schauen, ob die auch kaputt geht.

Viele Grüße
Andreas
LO 4.3
AMD Athlon 64 3700+, 2.21 GHz, 4 GB RAM, Win XP SP3
iMac 2 GHz, 16 GB RAM/MacBookPro, 8 GB RAM, Mac OS X 10.9.5
Intel Core2 Quad CPU Q6600 @ 2,4 GHz, 4 GB RAM, Suse 13.2

MySQL 5.1: Pentium III, 666 MHz, 512 MB, Suse 12.1
HSFRW
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 16.03.2011 09:47

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von HSFRW »

Ich habe dasselbe Problem. Von einem Tag zum anderen lässt sich die ODB.Datei nicht mehr laden. Es erscheint zunächst eine Abfrage, welcher Zeichensatz usw. und dann wird die Datei offensichlich als Writer-Dokument mit mit unverständlichen Zeichen und (bei mir) etwa 800 Seiten geladen.
Das Problem trat plötzlich auf. Auch ein Backup vom Vortag lässt sich nicht mehr laden. Das Ganze ist höchst ärgerlich, da es sich um eine produktive Datenbank handelt.
Weiß jemand Hilfe oder die Ursache für diesen Fehler?

Betriebssystem: Windows 7
AndreasJBittner
*****
Beiträge: 473
Registriert: Fr, 09.10.2009 16:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von AndreasJBittner »

Hallo,

da fällt mir ein.... ich habe hier schon mal gelesen, daß so ein Phänomen sich lösen läßt, wenn man als SQL-Statement

Code: Alles auswählen

checkpoint defrag
eingibt. Probierts mal.

Grüße
Andreas
LO 4.3
AMD Athlon 64 3700+, 2.21 GHz, 4 GB RAM, Win XP SP3
iMac 2 GHz, 16 GB RAM/MacBookPro, 8 GB RAM, Mac OS X 10.9.5
Intel Core2 Quad CPU Q6600 @ 2,4 GHz, 4 GB RAM, Suse 13.2

MySQL 5.1: Pentium III, 666 MHz, 512 MB, Suse 12.1
tobiman26
***
Beiträge: 63
Registriert: Mi, 20.01.2016 15:17
Kontaktdaten:

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von tobiman26 »

Benenne die odb mal in .rar um installiere dir Winrar und dann öffne diese du wirst einige Fehlermeldungen bekommen die du gern ignorieren darfst.
In winrar findest du unter Extras den Punkt Archiv reparieren tu dies und dann kannst du wieder eine odb draus machen.
Sollte das nicht funktionieren probiere es mit einer .zip.

Beachten solltest du das es nicht in jedem Fall funktioniert und du definitiv mit Verlust der Daten der letzten Sitzung rechnen kannst (nicht in jedem Fall und nicht unbedingt alle)
Mfg Tobias 8)

Windows 7 64bit + AOO 4.1.2 + LO 5.0.0.0
OpenSUSE 42.1 32 bit + LO 5.0.2.2
traverso
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 02.11.2022 23:06

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von traverso »

AndreasJBittner hat geschrieben: Do, 17.03.2011 20:23 Hallo,

da fällt mir ein.... ich habe hier schon mal gelesen, daß so ein Phänomen sich lösen läßt, wenn man als SQL-Statement

Code: Alles auswählen

checkpoint defrag
eingibt. Probierts mal.

Grüße
Andreas
Hi Andreas,

wie geht denn das? wo soll mans eingeben? Meine Arbeitsdatenbank ist ebenso kaputt gegangen. :(
Filterauswahl/ Ein- und Ausgabefehler...

Vielen Dank!
Dateianhänge
ErrorBase.png
ErrorBase.png (74.46 KiB) 510 mal betrachtet
Error2Base.png
Error2Base.png (15.35 KiB) 510 mal betrachtet
RobertG
*******
Beiträge: 1998
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Defekte *odb Datenbank Bug?

Beitrag von RobertG »

Der Befehl für die interne HSQLDB "checkpoint defrag" kann nur eingegeben werden, wenn Du Deine Base-Datei gestartet bekommst und dann unter Extras → SQL den entsprechenden Dialog öffnest.

Bei Deiner Fehlermeldung kommst Du ja gar nicht erst rein. Da hilft Dir nur der Wiederherstellungsversuch über das Entpacken der *.odb-Datei. Lade dafür das Handbuch Base herunter. Da ist das im Anhang beschrieben.
Antworten