Rechtschreibprüfung Deutsch

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Hirk

Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Hirk » Fr, 15.03.2013 19:58

Die deutsche Rechtschreibprüfung in der Version 3.4.1 möchte Fermionen (http://de.wikipedia.org/wiki/Fermionen) durch Fernionen (Was ist das?) ersetzen. Ich halte das für einen Fehler.

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von lorbass » Fr, 15.03.2013 22:26

Hirk hat geschrieben:Ich halte das für einen Fehler.
Ich auch.

Wir geraten jetzt allerdings nicht in Hektik, um den Fehler zu beheben. Denn dieses Forum wird privat betrieben. Es hat nichts mit den Projekten Apache OpenOffice oder LibreOffice zu tun.

An die Entwickler dieser Produkte gerichtete Fehlermeldungen und Verbesserungswünsche werden hier nicht ausgewertet und nicht verarbeitet. Den von dir erkannten Fehler solltest du im Apache OOo Bugzilla platzieren. Alternativ kannst du dich auch an die user-Mailingliste wenden.

Gruß
lorbass

noch'n Gast

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von noch'n Gast » Sa, 16.03.2013 09:09

Hirk hat geschrieben:Ich halte das für einen Fehler.
Ich nicht.
Ich wäre eher sehr überrascht, wenn ein Standardwörterbuch solches Fachvokabular beherrschen würde.
Offenbar gehst du auch davon aus, das dieser Begriff keinesfalls allgegenwärtig ist und verlinkst als Erklärung auf das Wiki.

Nicht umsonst besteht die Möglichkeit solche neuen Worte in das Benutzerwörterbuch aufzunehmen.

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Stephan » Sa, 16.03.2013 10:56

Bitte Frieden Leute. ;-)

Ich glaube das hier lorbass Recht hat, denn es geht hier nicht darum das ein Fachbegriff fehlt (das sähe ich auch nicht als Fehler) sondern das ein Begriff vorgeschlagen wird der eigentlich garkein gültiger Begriff ist, denn den Begriff "Fernionen" gibt es nicht, besser gesagt der Duden (http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Fernionen%2B) kennt ihn nicht, was zwar nicht unbedingt ein Beweis für dessen NIcht-Existenz ist, aber ein ziemlich starkes Indiz.


@Hirk
Du musst den Begriff "Fermionen" einmalig in DEin Benutzerwörterbuch aufnehmen um das geschilderte Problem zu beseitigen, z.B. über:
Extras-Optionen-Spracheinstellungen-Linguistik-Benutzerwörterbücher, dort "standard [Alle]" markieren, aug "Bearbeiten..." klicken und dsas Wort "Fermionen" aufnehmen.


Gruß
Stephan

P.S.
Ist hier im Forum niemand der sich mit Wörterbuchextensions auskennt? Man könnte doch solche Wörter einmal hier unbürokratisch sammeln und in einer Extension zusammenfassen, die regelmäßig aktualisiert würde und die wir im Bereich "Wissensarchiv" zum Download anbieten könnten.

noch'n Gast

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von noch'n Gast » Sa, 16.03.2013 12:11

Stephan hat geschrieben:Bitte Frieden Leute. ;-)

Ich glaube das hier lorbass Recht hat, denn es geht hier nicht darum das ein Fachbegriff fehlt (das sähe ich auch nicht als Fehler) sondern das ein Begriff vorgeschlagen wird der eigentlich garkein gültiger Begriff ist, denn den Begriff "Fernionen" gibt es nicht, besser gesagt der Duden (http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Fernionen%2B) kennt ihn nicht, was zwar nicht unbedingt ein Beweis für dessen NIcht-Existenz ist, aber ein ziemlich starkes Indiz.
Mein Beitrag war offenbar missverständlich.

Moderne Rechtschreibprüfungen vergleichen nicht einfach nur Worte im Text mit einer Wortliste im Wörterbuch, sondern versuchen bei unbekannten Wörtern auch etwas "naheliegendes" anzubieten.

In obigem Fall ist das Wort "Fermionen" nicht im Wörterbuch enthalten.
Das Wörterbuch kennt aber "Fern" und "Ionen" und bietet den Begriff "Fernionen" an.

Das Wort gibt es zwar so nicht, es liegt aber auch kein Fehler im Wörterbuch vor.

Vielleicht hilft dieser Wiki-Aritkel beim Verständnis: http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtschreibpr%C3%BCfung
Auf der Seite findet man auch einen Hinweis auf das von AOO verwendete Hunspell und auf der Hunspell-Seite einen Link zu den von AOO verwendeten Wörterbüchern. Dabei handelt es sich um ein Extension-Projekt, das die Wörterbücher entwickelt. AOO bindet diese nur ein. Für Änderungswünsche müsste man sich also besser an die Macher der Wörterbücher wenden.
http://extensions.services.openoffice.o ... e_DE_frami

Die Wörterbücher werden regelmäßig aktualisiert und im Extension-Verzeichnis eingestellt.

Gast

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Gast » Sa, 16.03.2013 12:56

Um die Extension kümmert sich Karl Zeiler.
Seine Beiträge habe ich gesehen auf der AOO-Mailingliste und auf der von LO,
wo man auch seine Kontaktadresse finden kann.
Seine Kontaktdaten sind auch auf der Extensions Seite AOO und LO.

Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass man ihn wegen Fehler/Verbesserungsvorschlägen gerne anschreiben kann.

Außerdem gibt es eine Extension für Rechtschreibprüfung-Technische Begriffe.

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Stephan » Sa, 16.03.2013 13:18

Moderne Rechtschreibprüfungen vergleichen nicht einfach nur Worte im Text mit einer Wortliste im Wörterbuch, sondern versuchen bei unbekannten Wörtern auch etwas "naheliegendes" anzubieten.

In obigem Fall ist das Wort "Fermionen" nicht im Wörterbuch enthalten.
Das Wörterbuch kennt aber "Fern" und "Ionen" und bietet den Begriff "Fernionen" an.

Das Wort gibt es zwar so nicht, es liegt aber auch kein Fehler im Wörterbuch vor.
Letzteres war auch (zumindest) nicht mein Problem, denn redete nur von möglichem Fehler und nicht spezifisch von Fehler in Wörterbuch, ich hatte garnicht speziell darüber nachgedacht ob das Wort fälschlich im Wörterbuch steht oder, von einem Automtismus, fälschlich vorgeschlagen wird.
Vielleicht hilft dieser Wiki-Aritkel beim Verständnis: http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtschreibpr%C3%BCfung
ja, danke - wobei:

Rechtschreibprüfung ist kein Gebiet meines zentralen Interresses, aber auch wenn es hier nur um einen falschen Vorschlag ginge scheint mir das falsch, oder ist der 'Stand der Technik' hier wirklich nicht weiter?

Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Stephan » Sa, 16.03.2013 13:19

Um die Extension kümmert sich Karl Zeiler.
Seine Beiträge habe ich gesehen auf der AOO-Mailingliste und auf der von LO,
wo man auch seine Kontaktadresse finden kann.
Seine Kontaktdaten sind auch auf der Extensions Seite AOO und LO.

Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass man ihn wegen Fehler/Verbesserungsvorschlägen gerne anschreiben kann.
Den Namen wußte ich jetzt nicht aus dem FF, aber dem Grunde nach weiß ich das es so läuft.

Was ich nur nicht weiß ist, wie oft diese Wörterbücher praktischerseits aktualisiert werden, denn mir schiene es durchaus pragmatisch das jeweils nur dann zu tun wenn eine neue Programmversion rauskommt, die ja auch diese Extensions beinhaltet (ich denke das ist so), also relativ selten.

Ich werde Deinen Hinweis aber zum Anlass nehmen Karl zu schreiben und mich zu erkundigen ob man einen einfachen Weg finden kann, denn manch Anweder würde zwar vielleicht hier kurz imns Forum posten welche Wörter fehlen, nur eine spezielle Person anzuschreiben ist für Viele eher schon zu kompliziert.

Danke also für den Hinweis.


Gruß
Stephan

Hirk

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Hirk » So, 17.03.2013 03:48

Hallo Euch,

Danke erst mal für den Hinweis auf "Apache OOo Bugzilla".

Das ich mein Wörterbuch anpassen kann ist mir bekannt, das habe ich bereits für diesen und andere fachspezifische Begriffe getan.
In einem Anfall von "Ich bin nicht allein auf der Welt" hielt ich es nur für angebracht einen offensichtlichen Fehler zu melden.
Als Nicht-Experte in Sachen Open Source interessierte mich auch, wie open so etwas eigentlich ist.

Das die Software weder Bosonen noch Gluonen kennt halte ich für akzeptabel.
Das das Programm, wie im Falle der Fermionen selbständig zusammengesetzte Begriffe erfindet finde ich bedenklich.
Mich hat es im ersten Moment verunsichert und darüber hinaus besteht die Gefahr, dass man so eine vorgeschlagene Ersetzung in Momenten mangelnder Aufmerksamkeit annimmt und dann den Ganzen Text verschlimmbessert ohne es zu merken. Eine Rechtschreibhilfe auf die man sich verlassen kann wäre wünschenswert.

Beste Grüße

Hirk

Gast

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Gast » So, 17.03.2013 10:56

Hallo Hirk,

hast du dich denn an Karl Zeiler gewandt?

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Wie zur Verbesserung der Wörterbücher beitragen?

Beitrag von Stephan » So, 17.03.2013 23:50

Hallo,

ich habe mich an Karl Zeiler gewandt, und er hat mir Folgendes geantwortet und mir erlaubt das hier zu zitieren. Ich werde ebenfalls einen Eintrag in die Forums-FAQ aufnehmen.

Karl Zeiler [karl.zeiler@t-online.de] schrieb mir:

"ich habe die Betreuung der deutschen Rechtschreibwörterbücher 2008
übernommen, mit dem Ziel, ihre Qualität zu verbessern. Dies ist, glaube
ich, auch gelungen. Mittlerweile sind in der frami-Reihe über 220.000
Einträge enthalten. Das ist mehr als in jedem gedruckten Duden oder Wahrig
und weit mehr als in den Open-Source-Rechtschreibwerken der anderen
Sprachen. Aber natürlich wird immer das eine oder andere spezielle Wort
(Fachsprache) fehlen. Glücklicherweise ist es nicht mehr zwingend, den
Umfang aus Performancegründen möglichst kleinzuhalten.

Wir sind ein kleines Team, zu dem Björn Jacke (igerman98), Franz Michael
Baumann (frami) und Rüdiger Brünner (de-DE-1901) gehören. Alle
Ergänzungsvorschläge werden von mir gesammelt und mit meinen eigenen
Ergänzungen/Korrekturen den eigentlichen WB-Autoren übermittelt.

Der einfachste Weg ist also immer eine E-Mail an mich. Meine Adresse ist
für jeden, der sucht, leicht zu finden (Extension einfach entpacken). Auch
der Weg über die User-Liste ist möglich (users-de@openoffice.apache.org)
[siehe auch: http://www.openoffice.org/de/about-ooo/ ... glist.html].

Ein "Sammelthread" im Forum könnte den Weg für die (insgesamt eher wenigen)
User noch weiter vereinfachen, Ergänzungs- und Korrekturvorschläge zu
machen - wäre auch für mich gangbar, solange ich nicht die Ergänzungen
überall zusammensuchen muss).

Hier noch ein Überblick über die deutschen Wörterbücher für
Rechtschreibung:

Standardwörterbuch (frami-Reihe, über 220.000 Wörter):
http://extensions.services.openoffice.o ... e_DE_frami
http://extensions.services.openoffice.o ... e_AT_frami
http://extensions.services.openoffice.o ... e_CH_frami

Alternative (in der frami-Reihe bereits integriert):
http://extensions.services.openoffice.o ... _igerman98
http://extensions.services.openoffice.o ... _igerman98
http://extensions.services.openoffice.o ... _igerman98

Klassische deutsche Rechtschreibung (über 220.000 Wörter):
http://extensions.services.openoffice.o ... e-OLDSPELL

Über Updates informiere ich immer über die User-Liste
[siehe auch: http://www.openoffice.org/de/about-ooo/ ... glist.html].,
die ich auch abonniert habe.

Viele Grüße
Karl"


Die zwei roten HInweise sind von mir (Stephan) eingefügt.


Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Kruemel112
*****
Beiträge: 428
Registriert: Mi, 07.11.2007 13:02

Re: Rechtschreibprüfung Deutsch

Beitrag von Kruemel112 » Mo, 25.03.2013 17:07

Moin,

bei mir wird weder Fermionen noch Fernionen als Fehler angezeigt. Ich habe zusätzlich zum Normalen Wörterbuch auch Das Deutsche Fachspezifische Ergänzungswörterbuch (DFEW), offenbar sind die beiden Wörter dort enthalten.

MfG
Meine Beiträge sind grundsätzlich von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt!

Antworten