Mal wieder: Sicherungskopien

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

Delabarquera
*****
Beiträge: 369
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Delabarquera » Do, 04.04.2019 14:02

Ich weiß, zu diesem Thema gibt es hier viele Einträge. Aber zu dem Folgenden habe ich nichts gefunden.

Auf das Ablegen von OO-Sicherungskopien habe ich mich in letzter Zeit immer verlassen. Die eigentliche Datei im Dropbox-Verzeichnis unter C:\, die Sicherungskopie in einem eigenen Verzeichnis unter D:\ (Pfad also verändert, damit die Kopie auf der externen Festplatte liegt.) Heute habe ich mal überprüft: Obwohl ich eine Writer-Datei heute bearbeitet und 2 x abgespeichert habe, ist die Sicherungskopie von gestern und enthält nicht das, was ich heute geschrieben habe. - Hat jemand dafür eine Erklärung und vielleicht sogar einen Hinweis, wie jeweils eine wirkliche Kopie des eben Abgespeicherten als .bak-Datei genommen wird?

Dank schon hier! D.

WIN 10. OO 4.1.6

P. S. Ich habe mir die Sache jetzt etwas genauer angesehen: "Sicherungskopie'" bedeutet ganz offenbar, dass eine Kopie der soeben aufgerufenen Datei -- exakt der Zustand im Augenblick des Datei-Öffnens! -- gespeichert wird. Kann ja auch sinnvoll sein, wenn man bei der Bearbeitung anschließend vollkommenen Stuss macht und froh ist, die diese Ursprungsdatei noch zu haben. - Die andere Möglichkeit, an die ich offen gestanden, naiv wie ich bin, gedacht habe, wäre m. E. aber sinnvoller: Es wird eine exakt gleiches Exemplar der Datei, die man speichert, an einem anderen Ort gespeichert. Eben als Backup.

P. P. S. Um die Verwirrung, jedenfalls meine, komplett zu machen: Zwei Dateien anschließend wurden zumindest extrem zeitnah am Schlussabspeichern im Backup-Verzeichnis abgelegt. Die Datei von heute morgen aber ist im Backup-Verzeichnis immer noch die von gestern.

05.04.2019 11:42 Schon schräg. Die Datei, die gestern nur den Stand Vortag als Backup gespeichert hat, hat das heute fortgesetzt. Heute bearbeitet und gespeichert. Backup-Datei ist von gestern, also wieder einen Tag zurück.

07.04.2019 13:49 Ich lasse das jetzt so stehen, für den Fall, dass dieses Problem noch einmal auftaucht. Bei mir hat sich herausgestellt, dass diese ständig hinterherhinkende .bak-Datei aus irgendeinem Grund die Ausnahme ist. Die anderen Dateien werden werde mit den Originaldateien abgespeichert, sodass das Problem keines mehr ist.

Gast Peter

Re: Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Gast Peter » Mo, 08.04.2019 10:45

Guten Morgen Delabarquera.
Delabarquera hat geschrieben:
Do, 04.04.2019 14:02
Bei mir hat sich herausgestellt, dass diese ständig hinterherhinkende .bak-Datei aus irgendeinem Grund die Ausnahme ist. Die anderen Dateien werden werde mit den Originaldateien abgespeichert, sodass das Problem keines mehr ist.
Wie Du oben schon festgestellt hast, speichert OO den Ist-Zustand der Datei, wie sie zum Zeitpunkt des Öffnens vorliegt, als Sicherungskopie.
Allerdings passiert das nicht beim Öffnen, sondern erst wenn tatsächlich eine Änderung in der Datei gemacht wurde UND erst in dem Augenblick, in dem zum ersten Mal neu gespeichert wird.
Dabei ist zu beachten, das nicht der neue Ist-Zustand der Datei zum Zeitpunkt des Speicherns der Zustand der Sicherungskopie ist.
Es wird auch nicht bei jedem neuen Speichern eine neue Sicherungskopie erstellt.
Die Sicherungskopie entspricht dem Zustand der Datei, den sie hätte, wenn du selbst vor dem Öffnen eine Kopie der Datei erstellen würdest. Daher entspricht das Datum der Sicherungskopie dem Datum, als die Datei letztmalig gespeichert wurde.

Wird die Datei geschlossen und neu geöffnet, wird die Sicherungskopie erst dann überschrieben, wenn wiederum eine Änderung in der Datei gemacht wird und die Datei gespeichert wird.
Delabarquera hat geschrieben:
Do, 04.04.2019 14:02
Die andere Möglichkeit, an die ich offen gestanden, naiv wie ich bin, gedacht habe, wäre m. E. aber sinnvoller: Es wird eine exakt gleiches Exemplar der Datei, die man speichert, an einem anderen Ort gespeichert. Eben als Backup.
Geht mit einem kleinen Makro.
Z.B. wie hier beschrieben: http://de.openoffice.info/viewtopic.php?f=18&t=21188

Wenn Du da noch das Speicherdatum an den Dateinamen anhängst, kriegst Du auch noch fortlaufende Backups.

Delabarquera
*****
Beiträge: 369
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Re: Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Delabarquera » Mo, 08.04.2019 11:10

Einen großen Dank, "Gast Peter"! ;-) Ich werde das ausprobieren und denke, dass hier auch anderen geholfen wurde.

Delabarquera
*****
Beiträge: 369
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Re: Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Delabarquera » Mi, 17.04.2019 15:22

Kleiner Nachtrag: Weil ich sehr bequem bin, arbeite ich im Moment mit folgendem Workaround: Nach dem Abspeichern auf C:\... füge ich in der Datei bei meinem obligatorischen Eintrag <BEARBEITUNG ENDE Datum / Uhrzeit> noch xxx dazu und speichere noch einmal auf C:\.... = Überschreibe. Damit ist die letzte Fassung auf der eingestellten externen Platte D:\. -- Mir ist schon klar, dass ich damit das ursprüngliche Ziel "letzte Fassung vor Bearbeitung, zur Sicherheit" ausheble. Aber meine Bequemlichkeit halt!

Gast Peter

Re: Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Gast Peter » Mi, 17.04.2019 17:26

Delabarquera hat geschrieben:
Mi, 17.04.2019 15:22
Damit ist die letzte Fassung auf der eingestellten externen Platte D:\.
Genau das macht doch das Makro von Winfried: Beim Speichern der Datei wird eine exakt gleiche Kopie an einem Ort deiner Wahl gespeichert.
Was sprach denn dagegen, das zu benutzen?

Delabarquera
*****
Beiträge: 369
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Re: Mal wieder: Sicherungskopien

Beitrag von Delabarquera » Do, 18.04.2019 13:03

Na ja, vielleicht weil ich in meinem neuen Leben nicht so hab' mit Makros... ;-)

Antworten