Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Ring
Beiträge: 2
Registriert: Di, 04.02.2020 14:05

Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von Ring » Mi, 04.03.2020 19:34

Hallo Freunde,

ich habe schon mehrfach im web gelesen, dass darüber geklagt wird, der "Zeiger" von OpenOffice, der englische cursor, sei so dünn, dass er im Text untergehe. Und man könne ihn auch nicht verstärken und deutlicher machen. Das Problem ist aber vermutlich ohne einen kompetenten Internet-Experten, der die technische Darstellung verbessern kann, unlösbar.

Die andere Frage dürfte für Kenner leichter zu beantworten sein. Mich plagt nämlich immer wieder ein breites Band im Text, ca. 2 cm hoch, das sich in die Arbeit einschiebt und beim Schreiben mit seinen unerwünschten Hilfsmitteln stört, Titel: „Nummerierung und Aufzählungszeichen“. Wie kriege ich das weg?

Dank für eure Hilfe
Ring

Stephan
********
Beiträge: 11469
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von Stephan » Mi, 04.03.2020 19:41

Wie kriege ich das weg?
temporär mit Klick auf das [x] zum schließen.

Dauerhaft mit: Haken weg bei Ansicht-Symbolleisten-Nummerierung und Aufzählungen



Gruß
Stephan

Ring
Beiträge: 2
Registriert: Di, 04.02.2020 14:05

Re: Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von Ring » Sa, 14.03.2020 20:04

Halloh Stephan,

danke für Deine Antwort, die einfach und gut war.

Nur leider: ich habe unter ""Ansicht" → "Symbolleisten" gar kein Häkchen bei "Nummerierung und Aufzählungszeichen" eingetragen - das scheint also eher eine zusätzliche und mir unerwünschte Leistung des Writer-Systems zu sein.

Gibt es denn irgendwo Zusatzleistungen. die ich vielleicht unabsichtlich aktiviert habe?

Freundlichen Gruß
Ring

Stephan
********
Beiträge: 11469
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von Stephan » Sa, 14.03.2020 20:25

Nur leider: ich habe unter ""Ansicht" → "Symbolleisten" gar kein Häkchen bei "Nummerierung und Aufzählungszeichen" eingetragen - das scheint also eher eine zusätzliche und mir unerwünschte Leistung des Writer-Systems zu sein.
Ja und?

Deine Frage war:

"Mich plagt nämlich immer wieder ein breites Band im Text, ca. 2 cm hoch, das sich in die Arbeit einschiebt und beim Schreiben mit seinen unerwünschten Hilfsmitteln stört, Titel: „Nummerierung und Aufzählungszeichen“. "

Also NUR wenn dieses 'Band' (richtiger Name "Symbolleiste") sichtbar ist, gibt es unter Ansicht-Symbolleisten auch den Haken der entfernt werden kann.


Gruß
Stephan

Gast Peter

Re: Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von Gast Peter » Mo, 16.03.2020 09:44

Guten Morgen Ring.
Ring hat geschrieben:
Mi, 04.03.2020 19:34
ich habe schon mehrfach im web gelesen, dass darüber geklagt wird, der "Zeiger" von OpenOffice, der englische cursor, sei so dünn, dass er im Text untergehe.
Das Web bietet auch Antworten:
https://duckduckgo.com/?q=cursor+zu+dünn&t=h_&ia=web
https://duckduckgo.com/?q=cursor+dicker ... =h_&ia=web
Ring hat geschrieben:
Mi, 04.03.2020 19:34
Die andere Frage dürfte für Kenner leichter zu beantworten sein.
OpenOffice bietet eine sehr gute Hilfe an:
F1 drücken -> "Index" auswählen -> "Symbolleisten" eintippen -> "Anzeigen/Schließen" mit Doppelklick auswählen

quotsi
*****
Beiträge: 422
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Eine unlösbare und eine lösbare Frage

Beitrag von quotsi » Mo, 16.03.2020 12:37

Warum antwortet ihr, wenn der Frager nach 10 Tagen keine Replik erzeugt???
win7prof - Avira - LO 6.2.8.2 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Antworten