Fehlermeldung "Grafikfilter nicht gefunden"

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Open Officer
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 06.05.2006 19:16

Fehlermeldung "Grafikfilter nicht gefunden"

Beitrag von Open Officer » Sa, 18.10.2008 19:53

Hallo Gemeinde,
folgendes (sehr seltsames!) Problem:
ich möchte diverse .jpg und .gif in ein Writer-dokument einfügen, was bisher IMMER funktioniert hat. Es kommt die Fehlermeldung (s.o.).
Im Einfügen-Dialog ist - als ob ich eine Art Standard ausgewählt hätte - PNG quasi "voreingestellt". Ich kann zwar jpg auswählen, aber dann kommt die erwähnte Fehlermeldung. Das ist extrem ärgerlich.

Meine OOo-Version ist 2.4.1 in openSuSE 11 und - anders als sonst immer gern behauptet... - hat das Einfügen in genau derselben Version funktioniert, ich habe keine Ahnung, welche OOo-relevanten Einstellungen ich da vermurkst haben könnte... Evt. irgendwas mit imagemagick?

Open Officer
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 06.05.2006 19:16

[gelöst] Re: Fehlermeldung "Grafikfilter nicht gefunden"

Beitrag von Open Officer » Sa, 25.10.2008 20:19

Ich habe es mittlerweile auf die harte Tour gelöst (hoffentlich *ist* es gelöst...): mein ~/.ooo-2.0 gelöscht; Nachteil ist, daß ich ein paar Einstellungen neu machen musste. Aber sonst funktioniert es nun wieder so, wie gewünscht.

duric

Re: Fehlermeldung "Grafikfilter nicht gefunden"

Beitrag von duric » Do, 20.02.2014 01:25

Hallo!

Ich habe dasselbe Problem. Verstehe aber nicht wie dies beim Vorgänger gelöst wurde. Im selben Dokument habe ich mehrere Bilder eingesetzt. Beim letzten kommt die oben genannte Fehlermeldung. Seltsam.

Danke im Voraus für Hilfe und Tipps

LG Ulrich

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Fehlermeldung "Grafikfilter nicht gefunden"

Beitrag von lorbass » Do, 20.02.2014 02:55

duric hat geschrieben:Ich habe dasselbe Problem.
Das halte ich schon mal für 'ne glatte Falschmeldung, oder willst du uns erzählen, dass du noch mit OpenOffice.org 2.0 unterwegs bist, wie Open Officer vor reichlich 5 Jahren?
duric hat geschrieben:Verstehe aber nicht wie dies beim Vorgänger gelöst wurde.
Open Officer hat sein OOo komplett, also mitsamt BenutzerVerzeichnis, vom System entfernt und von Grund auf neu installiert. Es hätte aber vermutlich gereicht, wenn er nur das BenutzerVerzeichnis gelöscht oder besser: umbenannt hätte. Das entsprechende Prozedere ist gefühlte 1000 mal in diesem Forum beschrieben.

Wenn du nun aber schon die Allgemeinen Hinweise zur Forumsbenutzung ignorierst, die dir in jeder Kategorie ganz oben in den Bekanntmachungen in die Augen springen, dann erzähl uns doch wenigstens ein bisschen mehr über deine Arbeitsumgebung:
  • Dein Betriebssystem / Version*?
  • Dein OpenOffice: AOO? LO? / Version*?
  • Dateiformat der bearbeiteten Datei?
  • „Migrationshintergrund“ der Datei (übernommen aus MS Word)?

    *Nicht „aktuell“, „neueste“, …, sondern die konkrete Versionsbezeichnung deines OpenOffice-Produkts (Hilfe → Info über <dein OO>).
Gruß
lorbass

Antworten